Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Fußball - Real ohne Ronaldo gefordert: Madrider Stadtderby

Fußball  

Real ohne Ronaldo gefordert: Madrider Stadtderby

15.08.2018, 08:04 Uhr | dpa

Fußball - Real ohne Ronaldo gefordert: Madrider Stadtderby. Real-Trainer Julen Lopetegui (M.

Real-Trainer Julen Lopetegui (M.r.) bereitet sein Team auf den UEFA-Supercup vor. Foto: Marius Becker. (Quelle: dpa)

Tallinn (dpa) - Nach dem Abgang von Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin will der spanische Champions-League-Sieger Real Madrid den ersten Titel der neuen Saison gewinnen.

Im Spiel um den UEFA-Supercup geht es heute um 21.00 Uhr in Estlands Hauptstadt Tallinn gegen Lokalrivale Atlético. Erstmals wird ein Stadtderby über den Sieger in diesem Wettbewerb entscheiden. Schon jetzt steht allerdings fest, dass es der fünfte Triumph eines Teams aus der Primera División hintereinander sein wird. Erstmals seit 2009 muss der Club des deutschen Ex-Weltmeister Toni Kroos dabei auf Ronaldo verzichten.

UNGEWISS: Wie geht es ohne Ronaldo bei Real weiter? Die sich mutmaßlich daraus ergebenden Probleme räumte Toni Kroos erst vor wenigen Tagen im "Kicker"-Interview ein: "50 Tore pro Saison sind nicht einfach zu übertragen." Die Fans sind nervös und skeptisch. Denn die Verantwortung in der Offensive lastet nun auf zwei Profis, die bisher nur selten den (hohen) Erwartungen gerecht wurden. Karim Benzema und Gareth Bale. Benzema traf vorige Saison in 47 Pflichtspielen nur zwölf Mal. Bale fiel auch durch Verletzungen und Lustlosigkeit auf.

DRUCK: Nicht nur Ronaldo ist weg, sondern auch Erfolgstrainer Zinédine Zidane. Der Franzose verließ Madrid nach drei Triumphen in der Champions League nach Abschluss der letzten Saison auf eigenen Wunsch. Der neue Chefcoach Julen Lopetegui erwartet nun keine Schonfrist. "Real Madrid hat die Pflicht, alles zu gewinnen", sagte der Spanier im Interview der UEFA. Kurz vor WM-Beginn in Russland war er im Juni wegen seines Wechsels zu Real von Verbandsboss Rubiales als Spaniens Nationaltrainer gefeuert worden.

STATISTIK: Egal wer den 58 Zentimeter hohen und 12,2 Kilogramm schweren Pokal in die Höhe recken wird - es wird zum fünften Mal in Folge ein spanisches Team sein. Die Clubs der LaLiga werden somit neun der letzten zehn Spiele um den UEFA-Supercup gewonnen haben. In die Phalanx der Spanier konnte in dieser Zeit nur der FC Bayern München 2013 einbrechen. In den letzten neun Jahren gab es drei Triumphe für Real (zuletzt zwei Mal in Serie), drei für den FC Barcelona und zwei für Atlético. Es wird der insgesamt 15. Triumph für eine spanisches Team sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018