Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Joachim Löw: Bundestrainer "Enttäuscht" über geplatztes Treffen mit Özil

Bundestrainer  

Bundestrainer "Enttäuscht" über geplatztes Treffen mit Özil

27.09.2018, 17:19 Uhr | dpa

Joachim Löw: Bundestrainer "Enttäuscht" über geplatztes Treffen mit Özil. Bundestrainer Joachim Löw hat beim Besuch in London vergeblich versucht mit Mesut Özil Kontakt aufzunehmen.

Bundestrainer Joachim Löw hat beim Besuch in London vergeblich versucht mit Mesut Özil Kontakt aufzunehmen. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat sich enttäuscht von Mesut Özil nach dem geplatzten Treffen mit dem Ex-Weltmeister bei dessen Verein FC Arsenal gezeigt.

"Mesut war nicht da, von daher müssen wir akzeptieren, dass er aktuell nicht mit uns sprechen will. Die Gründe kenne ich auch nicht", sagte der 50-Jährige nach dem Zuschlag für Deutschland im Rennen um die Fußball-EM 2024 in Nyon. "Das hätte ich mir erwartet, gerade von Mesut. Persönlich bin ich darüber enttäuscht, wenn man so lange zusammengearbeitet hat (...), hätte ich mir ein persönliches Gespräch gewünscht."

Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff wollten ihren Besuch in London am Sonntag und Montag anlässlich der Weltfußballer-Gala nutzen, um mit dem Arsenal-Profi Özil ins Gespräch zu kommen. Die Visite beim Londoner Verein sei angekündigt gewesen, betonte Löw. "Selbstverständlich hätte ich die Chance wahrgenommen mit Mesut Özil zu sprechen, das liegt mir nach wie vor am Herzen."

Löw unterhielt sich mit Arsenal-Torwart Bernd Leno, Shkodran Mustafi und Per Mertesacker, dem Jugendleiter von Arsenal.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal