Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Premier League: Leicester siegt gegen West Ham - Tottenham schlägt Norwich

Premier League  

Leicester siegt gegen West Ham - Tottenham schlägt Norwich

22.01.2020, 23:08 Uhr | dpa

Premier League: Leicester siegt gegen West Ham - Tottenham schlägt Norwich. Leicester-Torschütze Ricardo Pereira (r) sorgte gegen West Ham für die Vorentscheidung.

Leicester-Torschütze Ricardo Pereira (r) sorgte gegen West Ham für die Vorentscheidung. Foto: Rui Vieira/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Leicester (dpa) - In der englischen Premier League bleibt Leicester City weiter zweiter Verfolger von Tabellenführer FC Liverpool.

Die Foxes setzten sich am Mittwochabend mit 4:1 (2:0) gegen West Ham United durch. Harvey Barnes (24. Minute), Ricardo Pereira (45.+5) und Ayoze Perez (81./88.) - per Strafstoß und aus dem Spiel heraus - trafen für die Gastgeber, bei denen Topstürmer Jamie Vardy kurz vor der Halbzeitpause verletzt ausgewechselt werden musste. Das Tor für West Ham erzielte Mark Noble (50.) ebenfalls per Foulelfmeter.

Durch den Heimsieg festigte Leicester den dritten Platz in der Premier-League-Tabelle und rückte bis auf drei Punkte an den Titelverteidiger und derzeitigen Tabellenzweiten Manchester City heran. Der Rückstand der Foxes, die 2016 die Meisterschaft feierten, auf Spitzenreiter Liverpool beträgt allerdings 16 Punkte.

Tottenham Hotspur, Achtelfinalgegner von RB Leipzig in der Champions League, gewann gegen Aufsteiger Norwich City mit dem deutschen Coach Daniel Farke 2:1 (1:0). Dele Alli (38.) und Heung-Min Son (79.) schossen zuhause die Tore für die Spurs, die den sechsten Platz belegen. Der Tabellenletzte Norwich kam durch den Ex-Schalker Teemo Pukki (70./Strafstoß) kurzzeitig zum Ausgleich. Für Tottenham waren es der erste Premier-League-Sieg und die ersten Liga-Tore im Jahr 2020.

Der englische Rekordmeister Manchester United kassierte beim 0:2 (0:1) gegen den FC Burnley schon die dritte Niederlage im vierten Premier-League-Spiel des Jahres. Chris Wood (39.) und Jay Rodriguez (56.) sorgten mit ihren Toren für die Überraschung im Old Trafford. Man United blieb nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor Tottenham auf dem fünften Tabellenplatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal