Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Nationalmannschaft: Flick gibt Kader für WM-Quali am 1. Oktober bekannt

Nationalmannschaft  

Flick gibt Kader für WM-Quali am 1. Oktober bekannt

16.09.2021, 13:44 Uhr | dpa

Nationalmannschaft: Flick gibt Kader für WM-Quali am 1. Oktober bekannt. Hansi Flick wird am 1.

Hansi Flick wird am 1. Oktober seinen Kader bekannt geben. Foto: Christian Charisius/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Bundestrainer Hansi Flick wird seinen Kader für die kommenden beiden Spiele in der WM-Qualifikation am 1. Oktober bekanntgeben.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes spielt am 8. Oktober in Hamburg gegen Rumänien und drei Tage später in Skopje gegen Nordmazedonien (jeweils 20.45 Uhr/RTL). Mit 15 Punkten führt Deutschland die Qualifikationsgruppe J souverän vor Armenien (11) und Rumänien (10) an. Die ersten Qualispiele mit Flick als Bundestrainer hatte die DFB-Auswahl Anfang September mit insgesamt 12:0 Toren gewonnen.

Terminplan steht

Der DFB gab zudem den Terminplan von Flick und dessen Trainerteam für die kommenden beiden Wochen bekannt. Unter Flicks Vorgänger Joachim Löw hatte es dazu keine detaillierten Angaben gegeben. Nach der Europa-League-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Fenerbahce Istanbul am Abend werde sich Flick die Bundesligaspiele 1. FC Köln gegen RB Leipzig am Samstag und VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen am Sonntag anschauen. Für Montag und Dienstag ist ein Trainer-Workshop in Frankfurt angesetzt.

Anschließend besuchen Flick und Assistenztrainer Danny Röhl in England den FC Chelsea, wo Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger von Thomas Tuchel trainiert werden. Neben der Premier-League-Partie der Blues gegen Manchester City stehen auch die Begegnungen FC Brentford gegen den FC Liverpool (beide am 25. September) sowie FC Arsenal gegen Tottenham Hotspur (26. September) auf dem Programm.

Vor der Kadernominierung werde Flick sich zudem die Champions-League-Spiele von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon (28. September) und des FC Bayern München gegen Dynamo Kiew (29. September) im Stadion anschauen, teilte der DFB mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: