Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball - Premier League: Arsenal und Manchester United marschieren vorne weg

...

England - Premier League  

Arsenal und ManU marschieren vorne weg

16.12.2007, 20:53 Uhr | dpa

Jubel bei Arsenal: William Gallas (li.) und Cesc Fabregas (Foto: imago)Jubel bei Arsenal: William Gallas (li.) und Cesc Fabregas (Foto: imago) Ohne den wieder zum Bankdrücker degradierten Jens Lehmann hat der FC Arsenal das Spitzenspiel gegen den FC Chelsea gewonnen und kann sich als großer Sieger des englischen Super-Sonntags fühlen. Die Gunners setzten sich gegen den Londoner Lokalrivalen durch ein Tor des früheren Chelsea-Profis William Gallas mit 1:0 (1:0) durch und verteidigten ihre Tabellenführung in der Premier Leauge vor Manchester United. Der Meister hatte wenige Stunden zuvor das zweite Gipfeltreffen mit 1:0 (1:0) beim Erzrivalen FC Liverpool gewonnen und rangiert mit 39 Punkten einen Zähler hinter Arsenal (40 Punkte). Chelsea (34) bleibt trotz der Niederlage Dritter, Liverpool (30) rutschte hinter Manchester City (33) auf den fünften Platz ab.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle Premier League

Cech greift daneben

Im Londoner Emirates Stadion kam es noch nicht zum Comeback von Michael Ballack. Der deutsche Nationalmannschaftskapitän stand nach sieben Monaten Verletzungspause noch nicht im Kader der Blues. Nun soll Ballack wahrscheinlich im Ligapokal-Viertelfinale gegen Liverpool zum Einsatz kommen. Wie der erneut auf der Reservebank sitzende Lehmann erlebte Ballack als Zuschauer ein packendes Londoner Derby. In der 38. Minute musste Chelsea-Abwehrchef John Terry verletzt ausgewechselt werden. Kurz vor dem Seitenwechsel ließ Kapitän Gallas die Arsenal-Fans unter den 60.139 Zuschauern jubeln, als er nach einem Fehlgriff von Blues-Keeper Petr Cech die Führung erzielte.

Erster Sieg seit vier Jahren

Trotz aller Angriffsbemühungen des zuletzt in neun Liga-Spielen ungeschlagenen FC Chelsea gaben die Gunners den Sieg nicht mehr aus der Hand. Arsenal gelang damit zum ersten Mal seit vier Jahren wieder ein Sieg über den Lokalkonkurrenten aus West-London.

Liverpool kassiert zweite Saison-Niederlage

Vor 44.459 Zuschauern an der Anfield Road zeigten die Spitzenteams aus Liverpool und Manchester ein mittelmäßiges Match. Vor der Pause erarbeitete sich Gastgeber Liverpool ein leichtes Übergewicht. Manchesters brasilianischer Mittelfeldspieler Anderson musste für den schon geschlagenen Torwart Edwin van der Sar gegen Reds-Angreifer Harry Kewell auf der Linie klären. Kurz vor dem Seitenwechsel nutzte dann aber der argentinische Stürmer-Star Carlos Tevez Uniteds erste echte Chance zur Führung (42. Minute), die der Meister clever über die Zeit rettete. Liverpool kassierte damit die zweite Saisonniederlage hintereinander und ließ auch die achte Chance zum 50. Liga-Sieg über ManU ungenutzt.

Hamann wird Treffer aberkannt

Manchester City um Dietmar Hamann, dem sein erstes Saisontor gelang, schlug Bolton Wanderers mit 4:2 (1:2) und schob sich vor Liverpool auf Rang vier. Uniteds kleiner Nachbar holte einen 1:2-Pausenrückstand auf und setzte mit dem 4:2 seine optimale Heimausbeute mit dem neunten Erfolg in Serie fort. Hamann traf kurz nach Wiederanpfiff mit einem abgefälschten Schuss, der später allerdings offiziell als Eigentor gewertet wurde.

Berbatov erlöst Tottenham

Ex-Bayern-Star Roque Santa Cruz erzielte drei Treffer für die Blackburn Rovers, die dennoch 3:5 (1:3) beim Tabellenvorletzten Wigan Athletic unterlagen. Tottenham Hotspur bot beim 1:0-Auswärtssieg gegen den FC Portsmouth zum dritten Mal den Ex-Herthaner Kevin-Prince Boateng auf, der einige gute Szenen hatte. Der früheren Leverkusener Dimitar Berbatow erzielte den entscheidenden Treffer für die Spurs, die sich auf Rang zwölf vorarbeiteten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018