Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Irland: Trapattoni als Nationalcoach im Gespräch

...

Irland  

Medien: Trapattoni vor Einigung mit irischem Verband

11.02.2008, 14:08 Uhr | sid

Giovanni Trapattoni (Foto: imago)Giovanni Trapattoni (Foto: imago) Giovanni Trapattoni steht vor einem Engagement als irischer Fußball-Nationaltrainer. Der italienische Star-Coach von RB Salzburg soll sich laut Medienberichten aus Irland prinzipiell mit dem irischen Verband FAI geeinigt haben und den österreichischen Meister nach dem Vertragsende im Mai verlassen. Weder die FAI noch Salzburg wollten jedoch eine Stellungnahme abgeben. Zuletzt hatte Ex-Bayern-Coach Trapattoni jeglichen Kontakt nach Irland bestritten.

Treffen mit FAI-Bossen

Bei der langwierigen Suche nach einem Nachfolger für Steve Staunton, der nach dem Scheitern in der EM-Qualifikation bereits im Oktober zurückgetreten war, wurde der 68-Jährige bereits vor knapp zwei Wochen als heißer Kandidat gehandelt. Die Tageszeitung "Irish Examiner" berichtete, dass sich "Trap" am Sonntag mit der Trainer-Findungskommission um Don Givens getroffen haben soll. FAI-Geschäftsführer John Delaney soll vor einem Vorstandsmeeting am Mittwoch zu einem Treffen mit dem ehemaligen italienischen Nationaltrainer nach Österreich fliegen.

Zwei Millionen Euro Jahresgehalt im Gespräch

Trapatonni erhält angeblich einen Drei- oder sogar Vierjahresvertrag als Teammanager. Der italienische Ex-Nationalspieler Claudio Gentile soll sein Assistent werden und Liam Brady das Trainergespann komplettieren. Der "Irish Independent" berichtet von bis zu zwei Millionen Euro Jahresgehalt für Trapattoni.

Nächster Einsatz im Mai

Das nächste Spiel der Iren, die in der Vorwoche ein 1:1 im Test gegen Rekord-Weltmeister Brasilien erreichten, steht am 24. Mai gegen Serbien an. Möglicherweise wird noch für März ein Auswärtsspiel vereinbart. Die WM-Qualifikation beginnt Irland am 6. September in Georgien, neben Bulgarien, Zypern und Montenegro würde für Trapattoni zudem das brisante Duell mit Weltmeister Italien anstehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018