Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Verwirrung um Iraks Nationaltrainer Olsen

...

Irak  

Verwirrung um Iraks Nationaltrainer Olsen

25.02.2008, 12:12 Uhr | sid, dpa

Trotz widersprüchlicher Meldungen hofft der Norweger Egil Olsen weiterhin auf eine Zukunft als Trainer der irakischen Nationalmannschaft. "Ich habe noch kein Zeichen bekommen, dass ich entlassen wurde. Kein Telefonanruf, keine E-Mail, kein Brief", sagte der frühere Coach der norwegischen Auswahl. "Ich würde gerne meine Arbeit im Irak fortsetzen."

Basem al-Rubaie vom irakischen Fußball-Verband IFU hatte der Nachrichtenagentur Reuters gesagt, der Verband hätte sich einstimmig gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Olsen entschieden. Der 65-Jährige soll sich geweigert haben, die Mannschaft im von Kurden kontrollierten Norden des Landes zu trainieren. "In den ersten Verhandlungen waren wir übereingekommen, dass keine Notwendigkeit besteht, dass ich in den Irak gehen muss", wehrte sich Olsen, der erst vor fünf Monaten einen Dreijahresvertrag beim Asien-Meister unterschrieben hatte.

Irak spielt nur im Ausland

Olsen begründet seine Verweigerung eines Trainingslagers im nördlichen Irak mit offiziellen Reise-Warnungen durch das Außenministerium in Oslo. Im nächsten WM-Ausscheidungsspiel des Irak gegen Australien soll der heimische Trainer Adnan Hamad die Elf betreuen. Olsen hatte seine Elf zuletzt im WM-Qualifikationsspiel gegen China (1:1) betreut. Die Partie fand in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Alle Heimspiele der Iraker werden wegen der Sicherheitsprobleme im Ausland ausgespielt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018