Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Die Trainersuche hat ein Ende gefunden

...

Iran  

Die Trainersuche hat ein Ende gefunden

03.03.2008, 12:43 Uhr | dpa

Irans neuer Nationaltrainer: Ali Daei (Foto: imago)Irans neuer Nationaltrainer: Ali Daei (Foto: imago) Der frühere Bundesliga-Profi Ali Daei ist überraschend zum Nationalcoach in seinem Heimatland Iran ernannt worden. Der frühere Stürmer von Bayern München, Hertha BSC und Arminia Bielefeld übernimmt das Amt auf Geheiß von Verbandspräsident Ali Kafaschian. Eigentlich galt der Iran-Amerikaner Afshin Ghotbi bereits als Trainer des mehrfachen WM-Teilnehmers. Beobachter im Iran gehen davon aus, dass politische Überlegungen zum plötzlichen Sinneswandel geführt haben. Daei soll zuvor nicht zum fünf Trainer umfassenden Kandidatenkreis gehört haben.

Lange Liste möglicher Kandidaten

Mit der Benennung Daeis soll ein mehrwöchiges Trainertheater im Iran nun ein Ende finden. Im Februar hatte der Spanier Javier Clemente nach nur einer Woche das Amt wieder abgegeben, da er nicht wie von der Verbandsspitze gefordert im Iran leben wollte. Zuvor hatte auch Lothar Matthäus von einem Angebot aus dem Iran berichtet. Auch Peter Neururer und Jürgen Kohler wurden als mögliche Nationalcoaches genannt.

Mit Saipa Teheran zum Meistertitel

Daei soll den Iran zur WM 2010 in Südafrika führen. Bei der WM 1998 gehörte der Angreifer zum Aufgebot des Iran, das in einem historischen Spiel die USA 2:1 besiegte. In der Bundesliga kam Asiens Fußballer der Jahres 1999 zu 19 Toren in 107 Spielen. Als Trainer hat er bislang noch wenig Erfahrung. Bei seiner einzigen Station führte er Saipa Teheran im Vorjahr zum nationalen Meistertitel.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018