Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ein Knaller - und ein echtes Hassduell

...

Serie A - Spielplan 2008/09  

Ein Knaller - und ein echtes Hassduell

26.07.2008, 12:32 Uhr | t-online.de

So hoch ging es am 2. März 2008 zwischen Florenz (links, Marco Donadel) und Juventus Turin (rechts, Raffaele Palladino) zu. Die Fiorentina gewann beim Rekordmeister mit 3:2. (Foto: imago)So hoch ging es am 2. März 2008 zwischen Florenz (links, Marco Donadel) und Juventus Turin (rechts, Raffaele Palladino) zu. Die Fiorentina gewann beim Rekordmeister mit 3:2. (Foto: imago) Im Land des Weltmeisters freut sich der Anhang nach der schon im Viertelfinale beendeten EM umso mehr auf den Startschuss der Serie A. Mit dem Knaller zwischen den beiden Champions-League-Anwärtern aus Florenz und Turin geht es am letzten August-Wochenende los. Aber: Auch das hochbrisante Treffen zwischen Rom und Neapel steht gleich an.

Dies ergab die Auslosung der Spielpläne der Serien A und B in Rom. Serienmeister Inter Mailand, der vor Beginn der EM seinen Titelhattrick perfekt machte, reist zum Auftakt nach Genua zu Sampdoria. Serie-A-Rückkehrer AC Bologna gibt sein Comeback bei Inters Lokalrivalen AC im San Siro.

Serie A Die Abschlusstabelle der Saison 2007/08

Fußball-Skandal Bergamo und Livorno im Visier
Serie A Camorra wollte Lazio Rom übernehmen

Verwüstungen durch wüste Fans bereits normal

Ein echtes Risikoduell, das die Auslosung der Begegnungen allzu vorläufig erscheinen lässt, erwartet das Stadio Olimpico: Die Roma träfe auf den Vorjahres-Rückkehrer aus Neapel. Die Hauptstädter und die Sizilianer sind sich traditionell spinnefeind und immer wieder für reichlich Tumulte und Festnahmen gut. Da es davon in den vergangenen Jahren aber viel zu viele gab, schlägt das italienische Innenministerium längst Alarm.

Zum Durchklicken Diese Top-Stars sind heiß begehrt
Transfermarkt Top-Klubs pokern um Superstars
Video Ronaldinho will zu Olympia

Positive Entwicklung

Über 3.000 Matches wurden in der zurückliegenden Saison unter dem Sicherheitsaspekt durchleuchtet. Im eigenen Land getötete italienische Fußballfans will niemand mehr sehen. Im Fachblatt "kicker" erklärte Felice Ferlizzi, Präsident des Überwachungsorgans: "Im Vergleich zur Saison 2006/07 gab es mit 144 rund zehn Prozent weniger Partien mit Verletzten und weniger als 20 Prozent verletzte Zuschauer insgesamt. Unter den Polizisten fiel der Prozentsatz mit 200 verletzten Sicherheitskräften um fast die Hälfte. Wir sind auf dem richtigen Weg." Lange aber noch nicht am Ziel.

Bild für Bild Bewegung auf dem internationalen Transfermarkt

Die Guten bekommen einen Ausweis

Dorthin soll auch der Fanausweis führen. Die Etikettierung wird praktisch erweitert. Bislang waren und sind so genannte Hooligans in polizeilichbehördlichen Listen und Computern gespeichert. Deren Erfassung diente und dient dem möglichst peniblen Aussieben potenzieller Störenfriede und Krawallauslöser. Nunmehr führen die Fiorentina, Lazio Rom und Milan als Vorreiter die "echten", die "sauberen", die friedlichen Anhänger extra. Diese weisen sich dementsprechend aus. Ab der Runde 2009/10 auch mit Foto.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit?

"Es ist ein privilegiertes Dokument für die Fans, die nichts mit Gewalt zu tun haben", setzte Ferlizzi seine Erläuterungen fort. "Sie dürfen deshalb auch zu den eigentlich verbotenen Auswärtsspiel ihrer Klubs reisen." Gesperrte Gästeblocks und Begegnungen gänzlich ohne Publikum gehören in Italien womöglich bald zum gewohnten Bild. So weit haben es die Unholde unter den Tifosi gebracht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018