Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Michael Ballack mit Chelsea weiter Spitze

...

Premier League  

Ballack mit Chelsea weiter Spitze

05.10.2008, 22:51 Uhr | dpa

Chelseas Michael Ballack (li.) und Nickey Shorey von Aston Villa (Foto: dpa)Chelseas Michael Ballack (li.) und Nickey Shorey von Aston Villa (Foto: dpa) Michael Ballack und sein FC Chelsea haben souverän die Tabellenführung in der englischen Premier League verteidigt. Die Blues schlugen Aston Villa mit 2:0 (2:0) und blieben damit auch im 86. Liga-Heimspiel hintereinander ungeschlagen.

Der Tabellenzweite FC Liverpool schrammte derweil an der ersten Saisonniederlage vorbei und drehte bei Manchester City das Spiel in letzter Sekunde noch zu einem 3:2 (0:2). Meister Manchester United hatte seinen Aufwärtstrend schon am Samstag mit einem überzeugenden 2:0 (1:0)-Sieg über die Blackburn Rovers fortgesetzt. Der FC Arsenal enttäuschte dagegen am siebten Spieltag erneut und kam beim FC Sunderland nur zu einem 1:1 (0:0).

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League

Premier League Arsenal verpasst Sprung an die Spitze
Merseyside-Derby Torres lässt Liverpool jubeln

Ballack mit guten Torchancen

Ballacks Team gab im heimischen Stadion an der Stamford Bridge von der ersten Minute den Ton an, während die Gäste kaum über die Mittellinie kamen. Der DFB-Kapitän hätte in der 5. Minute fast die Führung erzielt, doch Villa-Keeper Brad Friedel parierte glänzend. Der englische Fußball-Nationalspieler Joe Cole brachte Chelsea dann in Front (21.), der Franzose Nicolas Anelka erhöhte (43.) kurz vor dem Wechsel, nachdem Friedel einen Schuss von Ballack nur abklatschen konnte. Nach der Pause hatte der 32-Jährige zwei Mal das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber erst wiederum am Villa-Torhüter (58.) und verfehlte bald darauf in einer chaotischen Szene das leere Tor (64.).

Pogatetz "Mad Dog" schlägt wieder zu

England Phantom-Tor sorgt für Wirbel

Liverpool dreht Spiel in letzter Minute

Liverpool verschlief derweil im City-of-Manchester-Stadion die erste Halbzeit. Stattdessen trafen der Ire Stephen Ireland (19.) und der Spanier Javier Garrido (41.) für City, bei dem der deutsche England-Veteran Dietmar Hamann nur auf der Bank saß. Nach dem Wechsel sorgte Liverpools spanischer Stürmerstar Fernando Torres mit einem Doppelpack für den Ausgleich (55./73.). Nach einer Roten Karte gegen Verteidiger Pablo Zabaleta (67.) musste City die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen. Dirk Kuyt gelang für die Reds noch der Siegtreffer in der letzten Minute.

Manchester United dreht gegen Blackburn auf

Eine Glanzvorstellung von Nationalmannschafts-Stürmer Wayne Rooney brachte Manchester United gegen die Blackburn Rovers auf die Gewinnerstraße. Der 22-Jährige harmonierte prächtig mit Neuzugang Dimitar Berbatow, war an fast allen guten Aktionen des Titelverteidigers beteiligt und krönte seine Leistung mit dem 2:0 in der 64. Minute. Zuvor hatte Verteidiger Wes Brown (31.) die haushoch überlegenden Gäste nach Flanke von Rooney per Kopf in Führung gebracht. "Unser Selbstbewusstsein war überragend, wir hätten noch viel höher siegen können", meinte United-Trainer Alex Ferguson.

FC Arsenal rettet Unentschieden

"Sie haben 90 Minuten lang nur verteidigt, und wir waren vielleicht nicht aufgeweckt genug", klagte indes Arsenal-Trainer Arsène Wenger nach dem Remis gegen den FC Sunderland in einer am Ende dramatischen Partie. In letzter Minute glich Arsenals spanischer Mittelfeldregisseur Cesc Fabregas (90.) Sunderlands Führung durch Grant Leadbitter (86.) aus.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018