Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Transfermarkt: Real Madrid will Christoph Metzelder loswerden

...

Spanien - Real Madrid  

Trotz Vertrag bis 2010: Metzelders Abschied naht

13.11.2008, 14:14 Uhr | sid

Zum Bankdrücker degradiert: Christoph Metzelder (Foto: dpa)Zum Bankdrücker degradiert: Christoph Metzelder (Foto: dpa) Die Zeit von Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder bei Real Madrid könnte früher als erwartet beendet sein. Nach Informationen der spanischen Sportzeitung "Marca" soll der Ex-Dortmunder wie auch drei seiner Teamkollegen bereits in der Winterpause ausgeliehen oder verkauft werden. Innenverteidiger Metzelder besitzt bei den Königlichen noch einen Vertrag bis 30. Juni 2010.

Auf der schwarzen Liste sollen neben Metzelder noch der polnische Torhüter Jerzy Dudek sowie Javier Saviola und Javi Garcia stehen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División

Ruud van Nistelrooy Neun Pause Pause für den Stürmer
Nach dem Pokal-Aus Ultimatum für Schuster
Champions League Erneute Pleite für Real

Reals Kader ist zu groß

Hintergrund dessen könnten die Personalplanungen beim spanischen Rekordmeister sein, der offenbar nach der Hinrunde auf dem Transfermarkt tätig werden will. Da allerdings offiziell nur 25 Profis dem Kader angehören dürfen, müssten einige aus dem aktuellen Aufgebot weichen. Der 28-jährige Metzelder war von Trainer Bernd Schuster zuletzt lediglich im Pokal, aber nicht in der spanischen Meisterschaft sowie in der Champions League berücksichtigt worden.

Auch bei der Nationalelf ausgemustert

Madrid war mit Metzelder im Cup-Wettbewerb nach blamabler Leistung in der Runde der letzten 32 gegen den Drittligisten Real Union Irun ausgeschieden. Für die kommende Saison hat Real Madrid als zusätzlichen Star für die Abwehr bereits den argentinischen Nationalspieler Ezequiel Garay aus Santander verpflichtet. Derzeit spielt Metzelder auch bei der deutschen Nationalmannschaft keine Rolle mehr.

Testen Sie Ihr Wissen
Verletztenliste Schuster gehen die Spieler aus

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018