Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Keane räumt den Trainerstuhl in Sunderland

...

Premier League - FC Sunderland  

Keane räumt den Trainerstuhl in Sunderland

04.12.2008, 16:13 Uhr | dpa, sid

Roy Keane wirft in Sunderland das Handtuch. (Foto: imago)Roy Keane wirft in Sunderland das Handtuch. (Foto: imago) Roy Keane ist als Trainer des Premier-League-Klubs FC Sunderland zurückgetreten. Damit kam der 37-Jährige angeblich einer Entscheidung der Vereinsführung zuvor. Sunderland ist nach nur vier Siegen in 15 Saisonspielen lediglich Tabellen-18. Schon am Wochenende hatte Keane selbst seine Position infrage gestellt, nachdem sein Team 1:4 gegen die Bolton Wanderers verloren hatte.

Blackburn Rovers Santa Cruz' Familie überfallen
Carling Cup Tevez schnürt Viererpack für ManU

Warme Worte vom Vorsitzenden

"Im Namen aller möchte ich Roy Keane für all seine harte Arbeit danken. Er hat diesen Klub vorangebracht, sein Ansehen gesteigert und ihm ein weltweites Profil geben", sagte Sunderland-Vorsitzender Niall Quinn. "Roys Entscheidung, beiseite zu treten, ist Ausdruck seines Wunsches, immer das Beste für den Klub zu tun", sagte Quinn weiter, "selbst bei seinem Abschied war ihm das Wohlergehen seiner Spieler und Mitarbeiter wichtiger als sein eigenes."

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League
Auf Torhütersuche ManCity an Casillas und Buffon interessiert
Foto-Show Die teuersten Transfers aller Zeiten

Den Klub in die Premier League geführt

Als Spieler war Keane vor allem für sein aufbrausendes Temperament bekannt, erwarb sich in den gut zwei Jahren auf Sunderlands Trainerbank aber den Respekt seiner Kollegen und der Medien. Er hatte die Mannschaft 2006 übernommen und bereits im folgenden Jahr in die Premier League geführt. Sunderland war die erste Trainerstation des früheren Kapitäns von Manchester United und der irischen Fußballnationalmannschaft.

Premier League Die aktuelle Torjägerliste
Mehr Nachrichten aus der Premier League
England Die ewige Tabelle

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018