Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Volker Finke geht nach Japan: Auf zu den "Roten Diamanten"

...

Japan - Urawa Red Diamonds  

Auf zu den "Roten Diamanten": Finke geht nach Japan

06.12.2008, 14:08 Uhr | sid

Volker Finke trainiert die Urawa Red Diamonds. (Foto: imago)Volker Finke trainiert die Urawa Red Diamonds. (Foto: imago) Volker Finke wird neuer Trainer beim japanischen Erstligisten Urawa Red Diamonds. Das bestätigte der frühere Coach des SC Freiburg gegenüber "Welt Online". "Ich freue mich auf diese Aufgabe. Ich bin überzeugt, dass die Arbeit eine Bereicherung für mich werden wird", sagte Finke, der einen Zweijahresvertrag unterschreibt.

Die Saison in Japan beginnt im März 2009 und dauert bis Dezember. Urawa ist der asiatische Kooperationspartner von Rekordmeister Bayern München. "Sie haben schon mehrfach versucht, mich nach Japan zu locken, nachdem mich die Bayern empfohlen hatten", sagte Finke. Er habe sich erst nach reiflicher Überlegung entschlossen, das auch finanziell verlockende Angebot anzunehmen.

FC Basel Fans wollen Finke

Nachfolger von Gert Engels

Bis vergangene Woche war er auf Einladung des Vereins neun Tage in Japan, besuchte fünf Ligaspiele, darunter zwei von Urawa. Zuletzt war Finke als Co-Kommentator beim Schweizer Fernsehen tätig. Zuvor hatte er von 1991 bis 2007 den SC Freiburg betreut. Die Breisgauer führte er dreimal in die Bundesliga und erreichte mit ihnen zweimal den UEFA Cup.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Erstmals seit sechs Jahren ohne Titel

Er wird Nachfolger von Gert Engels, der drei Jahre Co-Trainer von Guido Buchwald, danach von Holger Osieck war. Weltmeister Buchwald hatte 2006 mit den "Roten Diamanten" das Double aus Meisterschaft und Pokal geholt. Engels wurde nach dem Halbfinal-Aus des Klubs in der asiatischen Champions League entlassen. Urawa beendete damit erstmals seit sechs Jahren eine Saison ohne Titel.

Foto-Show Die teuersten Transfers aller Zeiten

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018