Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Maracana-Stadion schließt für zwei Jahre seine Pforten

...

WM 2014  

Maracana-Stadion schließt für zwei Jahre seine Pforten

02.02.2009, 11:01 Uhr | sid

Das Maracana-Stadion in Rio de Janeiro schließt für zwei Jahre seine Pforten. (imago)Das Maracana-Stadion in Rio de Janeiro schließt für zwei Jahre seine Pforten. (imago) Zwei Jahre Fußballpause in Maracana. Wegen Umbauarbeiten zur WM-Endrunde 2014 in Brasilien soll in dem weltberühmten Stadion in Rio de Janeiro für rund zwei Jahre der Ball ruhen. Dies gab Marcia Lins am Rande der FIFA-Inspektion in der Kandidatenstadt bekannt. Wie die in der Landesregierung Rios für den Sport zuständige Politikerin weiter ausführte, sollen die Bauarbeiten in dem 1950 zur ersten WM-Endrunde in Brasilien eröffneten Fußballtempel spätestens im Januar 2010 beginnen.

Rio, das unter den 17 Bewerberstädten für zwölf Spielorte zu den sicheren Anwärtern gilt, macht sich Hoffnungen auf die Austragung des Endspiels 2014.

WM 2018 Die USA sind heiß auf die Endrunde
Premier League Ballack will bei Chelsea alt werden
Serie A Milan zieht an Juve vorbei

Historische Außenfassade geschützt

Allein die neue Pressetribüne sowie die Fertigstellung von Logen werden die Hälfte der veranschlagten umgerechnet rund 135 Millionen Euro Baukosten verschlingen. Da das Stadion als historisches Gut deklariert ist, dürfen an der Außengestalt des Maracanas, in dem derzeit die Erstligisten Flamengo und Fluminense ihre Heimspiele austragen, nur geringe Änderungen durchgeführt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018