Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Guinness-Buch: Ibis Sport Club ist der schlechteste Klub der Welt

...

Brasilien  

In Brasilien ist der schlechteste Klub der Welt daheim

06.02.2009, 12:20 Uhr | t-online.de

Brasiliens Stürmerlegende Romario im Training Vasco da Gamas. (Foto: imago)Brasiliens Stürmerlegende Romario im Training Vasco da Gamas. (Foto: imago) Wer nicht gerade der FC Bayern München, Manchester United oder Real Madrid ist, schafft es nur auf Grund beispielloser Erfolglosigkeit in die Schlagzeilen. Der Ibis Sport Club findet sich auf Grund der Akribie der Rekordstöberer des Guinness-Verlags sogar im ultimativen Rekorde-Buch: als schlechtester Verein der Welt. Die Qualifikation der Brasilianer sind 62 Tore in 70 Jahren. 62 eigene.

0,89 Tore pro Jahr

Ausgerechnet im Lande des Rekord-Weltmeisters beheimatet, sind die pfiffigen Kicker aus der Nähe Recifes längst dazu übergegangen, ihre beispiellose Unterlegenheit offensiv zu vermarkten: "Pior Time do Mundo" prangt von den Trikots des Ibis Sport Club, "schlechteste Mannschaft der Welt". 3550 Gegentreffer (49,30 pro Jahr) sind dafür ein beinahe so schlagkräftiges Argument wie die sagenhaften 62 eigenen Tore. Macht in der 70-jährigen Vereinsgeschichte 0,89 Tore pro Jahr.

Noch ein wenig Geld damit machen - und dann das Image loswerden

Der Aufdruck auf der Spielkleidung war erst der Anfang. Anlässlich des Jubiläums bietet sich der Verein sogar als Prügelknabe für Leidensgenossen an. Und eine eigene Kollektion, die "von schlechter Qualität" lauten, aber nicht sein soll, ist vorgesehen, Geld in die Kassen zu spülen - um letzten Endes die "Rote Laterne" abzugeben. Um bis 2010 in die oberste Regionalliga aufzusteigen, soll nach dem Wunsch des emsigen Präsidenten Ozir Ramos zur nötigen Vorarbeit ein Trainingszentrum entstehen. Für 2014 plant Ramos den Aufstiefg in die Serie B.

Romario sagt ab

Die brasilianische Stürmerlegende Romario zierte sich zwar, dabei mitzuhelfen, aber Aufgeben gilt nicht in Ibis. Es kann ja sowieso nur noch besser werden. Dann aber werden sie beim Guinness-Verlag wieder fahnden müssen - nach dem schlechtesten Verein der Welt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018