Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

David Beckham will für AC Milan auf viel Geld verzichten

...

Italien - AC Mailand  

Beckham will für Milan auf viel Geld verzichten

23.02.2009, 18:29 Uhr | sid

Fühlt sich in Mailand sichtlich wohl: Beckham. (Foto: Reuters)Fühlt sich in Mailand sichtlich wohl: Beckham. (Foto: Reuters) David Beckham hat unterstrichen, wie gerne er beim AC Mailand bleiben will. Für einen Verbleib beim 17-maligen italienischen Meister würde der Superstar sogar erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen.

"Beckham will unbedingt bei uns bleiben und ist bereit, auf viel Geld zu verzichten. Jetzt hängt es von der Fähigkeit seiner Rechtsanwälte ab, gemeinsam mit Los Angeles Galaxy eine Lösung zu finden", sagte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani in einem Radiointerview.

Poker um Beckham Milan will nicht nachlegen
Serie A Inter triumphiert im Stadtderby
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A

Komplizierter Vertrag mit Los Angeles

Die Hoffnung auf ein weiteres Engagement der Leihgabe Beckham haben die Rossoneri noch nicht aufgegeben. "Wir arbeiten daran, dass Beckham bis zum 30. Juni 2010 bei uns bleiben kann", sagte Galliani: "Beckham ist der Star des US-Fußballs. Er ist nicht wie in der europäischen Meisterschaft ein Star unter Stars, das ist für uns das Problem." Beckham sei mit einem komplizierten Vertrag an Los Angeles gebunden, Mailand arbeite jedoch an einer Lösung.

Galaxy nennt Milan-Angebot "lächerlich"

Die Verhandlungen waren zuletzt ins Stocken geraten. Galaxy-Boss Tim Leiweke hatte ein Mailänder Angebot über drei Millionen Euro als "lächerlich" zurückgewiesen. Der Verein aus Kalifornien verlangt angeblich etwa zehn Millionen Euro für den englischen Nationalspieler. Die Amerikaner erwarten Beckham am 9. März wieder in Los Angeles.

Weitere Nachrichten aus der Serie A

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018