Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

ZSKA Sofia setzt auf Landsleute statt Legionäre

...

Bulgarien - ZSKA Sofia  

ZSKA Sofia: Landsleute statt Legionäre

16.06.2009, 13:28 Uhr | sid

Setzt nur noch auf Spieler mit bulgarischem Pass: ZSKA Sofia (Foto: imago)Setzt nur noch auf Spieler mit bulgarischem Pass: ZSKA Sofia (Foto: imago) Der bulgarische Rekordmeister ZSKA Sofia schlägt einen ungewöhnlichen Weg ein. Künftig will der Verein auf ausländische Spieler komplett verzichten.

"Wir werden nur noch auf einheimische Spieler bauen", sagte Sofias Vorstandschef Wenzislaw Schiwkow im Interview mit der Tageszeitung "7 Tage Sport". "Jeder im Verein ist davon überzeugt, dass es richtig ist und uns Erfolg bringen wird."

Lucio prangert hohe Belastung an "Wir sind keine Maschinen."

Keine sofortige Umsetzung der Pläne

Schiwkow räumte allerdings ein, dass sich die komplette Umsetzung der Pläne verzögern könnte, da noch laufende Verträge mit ausländischen Spielern bestehen. Nach Angaben des Vorstandschefs arbeitet ZSKA aber derzeit daran, die verbliebenen Spieler ohne bulgarischen Pass zu verkaufen oder zumindest auszuleihen. Sechs Ausländer haben den Verein bereits verlassen.

Transfergerüchte Wolfsburg will Petric

Sofia geht noch weiter als der Verband

Sofia, das in der ausklingenden Saison als Vizemeister die erfolgreiche Titelverteidigung verpasste, geht durch seine neue Personalpolitik noch einen Schritt weiter als zuletzt der nationale Verband BFU. Die Fußball-Oberen des Landes hatten als Konsequenz aus den mageren Ergebnissen der Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren pro Klub eine Höchstgrenze von drei Spielern aus Ländern außerhalb der Europäischen Union beschlossen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018