Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester United meldet sich eindrucksvoll zurück

...

England - Premier League  

Manchester United meldet sich eindrucksvoll zurück

22.08.2009, 18:30 Uhr | dpa

Manchester Uniteds Wayne Rooney (Foto: imago)Manchester Uniteds Wayne Rooney (Foto: imago) Englands Meister Manchester United hat den Stolperstart in die neue Premier-League-Saison vergessen gemacht. Nach der peinlichen 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger FC Burnley leisteten die Red Devils Abbitte und schlugen Wigan Athletic klar mit 5:0 (0:0).

Weiterhin souverän tritt der FC Arsenal auf: Nach dem 5:1 über den FC Everton zum Auftakt vor einer Woche schlugen die Gunners den FC Portsmouth am 3. Spieltag mit 4:1 (2:1). Manchester City gewann 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger Wolverhampton Wanderers.

West Ham United Verteidiger Calum Davenport niedergestochen

Owen gelingt erster Treffer für United

Nach einer torlosen und für den Titelverteidiger frustrierenden ersten Halbzeit in Wigans DW-Stadion konnte sich Manchester United einmal mehr auf Wayne Rooney verlassen. Der englische Nationalstürmer war mit einem wuchtigen Kopfball zur Stelle (56. Minute). Allerdings musste Ben Foster im United-Tor im Gegenzug alle Kräfte aufbieten, um das 1:1 durch Hugo Rodallega zu verhindern. Sekunden später erhöhte der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatov (58.), Rooney (65.) machte kurz darauf alles klar für Man United. Dem eingewechselten Michael Owen gelang kurz vor Schluss sein erstes Pflichtspiel-Tor im United-Dress (85.), Luis Nani markierte per Freistoß den 5:0-Endstand (90.+2).

England Die ewige Tabelle
England Die Rekordmeister im Überblick

Arsenal dominiert gegen Portsmouth

Zwei schnelle Tore des Franzosen Abou Diaby (18./21.) brachten derweil Arsenal gegen Portsmouth früh in Front, aber Younss Kaboul (37.) gelang noch vor dem Wechsel der Anschlusstreffer. Danach spielten die Gunners im Emirates-Stadion aber ihre Überlegenheit gnadenlos aus. Abwehrchef William Gallas (51.) und der eingewechselte Aaron Ramsey (68.) besiegelten Portsmouths dritte Niederlage in Serie.

Mehr Nachrichten aus der Premier League

Auf Adebayor ist Verlass

Beim knappen Heimsieg von ManCity gegen Aufsteiger Wolverhampton machte sich Neueinkauf Emmanuel Adebayor erneut bezahlt. Dem früheren Arsenal-Stürmer aus Togo gelang der entscheidende Treffer (17.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018