Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Red Bull Salzburg: Beiersdorfer bald wieder an der Seite von Stevens?

...

Österreich - Red Bull Salzburg  

Beiersdorfer bald wieder an der Seite von Stevens?

28.08.2009, 13:52 Uhr | dpa, sid

Dietmar Beiersdorfer (bis Juni 2009 beim HSV) ist frei für eine neue Aufgabe als Sportdirektor. (Foto: imago)Dietmar Beiersdorfer (bis Juni 2009 beim HSV) ist frei für eine neue Aufgabe als Sportdirektor. (Foto: imago) Kommt es zu einer Wiedervereinigung von Huub Stevens mit Dietmar Beiersdorfer? Der österreichische Meister Red Bull Salzburg will den früheren Sportdirektor des Hamburger SV, der Stevens zur Rückrunde 2006/07 an die Elbe holte, verpflichten. Nach Informationen des Deutschen Sportfernsehens (DSF) gab es bereits in der Firmenzentrale in Fuschl ein Treffen zwischen Beiersdorfer und Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz.

Beiersdorfer würde neben Stevens der neue starke Mann werden. Mit seinem alten Verein soll sich Beiersdorfer auf eine Ablöse von bis zu einer Million geeinigt haben. Im Juni hatte der 45-Jährige bei den Hanseaten nach einer Dauerfehde mit Klubboss Bernd Hoffmann das Handtuch geworfen.

Abgang in Hamburg Beiersdorfers Aus löst Erdbeben aus
Europa League HSV trifft auf Österreicher

Schon wieder raus aus der Champions League

Beiersdorfer, als Innenverteidiger des HSV 1987 DFB-Pokalsieger und fast sieben Jahre lang als Sportdirektor erfolgreich, käme die Mammut-Aufgabe zu, Red Bull Salzburg endlich auch international zu Rang und Namen zu verhelfen. Der österreichische Meister war in der Qualifikation zur Champions League am israelischen Titelträger Maccabi Haifa überraschend deutlich (1:2, 0:3) gescheitert - wie schon in den Jahren 2006 (FC Valencia) und 2007 (Schachtjor Donezk). Nach dem Scheitern gegen Haifa mussten die beiden bisherigen Sportdirektoren Heinz Hochhauser und Thomas Linke ihre Posten räumen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018