Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Jokanovic muss nach zwei Doubles gehen

...

Serbien - Partizan Belgrad  

Jokanovic muss nach zwei Doubles gehen

05.09.2009, 15:14 Uhr | sid

Partizan Belgrads Erfolgstrainer Slavisa Jokanovic muss gehen, weil er die Qualifikation zur Champions League verpasst hat. (Foto: imago)Partizan Belgrads Erfolgstrainer Slavisa Jokanovic muss gehen, weil er die Qualifikation zur Champions League verpasst hat. (Foto: imago) Slavisa Jokanovic ist nicht mehr Trainer des serbischen Meisters FK Partizan Belgrad. Die Klub-Verwaltung und der gerade 31-jährige Ex-Nationalspieler hätten sich über die Kündigung des Vertrags geeinigt, hieß es in einer in Belgrad veröffentlichten Stellungnahme von Jokanovic.

Jokanovic hatte den Traditionsklub im Dezember 2007 übernommen und erstmals in der Geschichte des Vereins zwei Jahre hintereinander (2008 und 2009) sowohl den Meistertitel als auch den Landespokal gewonnen.

Apoel versperrt den Weg in die Champions League

Nach Belgrader Medienberichten war ein Teil der Klubverwaltung mit Jokanovic unzufrieden, weil Partizan nicht die Qualifikationen zur Champions League schaffte. Die Serben scheiterten in der vorletzten Qualifikationsrunde an den Zyprern von Apoel Nikosia.

Matthäus kehrt nicht zurück

Es wurde auch spekuliert, dass Lothar Matthäus auf die Trainerbank Partizans zurückkehren könnte, der schon zwischen Dezember 2002 und Dezember 2003 Partizan-Trainer war und mit dem Klub seinerzeit in der Champions League mitwirkte. Matthäus aber, der zuletzt bis April 2009 für Maccabi Netanya in Israel gearbeitet hat, hat Kontakte nach Belgrad dementiert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018