Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball Australien: Trainer Farina droht nach Alkoholfahrt die Entlassung

...

Australien - Frank Farina  

Alkoholsünder Farina droht die Entlassung

11.10.2009, 14:55 Uhr | t-online.de, sid

Frank Farina als australischer Nationaltrainer im Jahre 2005. (Foto: AFP)Frank Farina als australischer Nationaltrainer im Jahre 2005. (Foto: AFP) Dem früheren australischen Nationalspieler und -trainer Frank Farina droht die Entlassung bei Erstligist Queensland Roar. Der 45-Jährige wurde bereits zum zweiten Male binnen zweieinhalb Jahren alkoholisiert am Steuer seines Wagens gestoppt. "Er bereut und bedauert, was er getan hat", sagte Vereinschef Chris Bombolas. Das Präsidium kam um die Suspendierung nicht herum. "Unglücklicherweise ist es Franks zweite Verfehlung."

Blitz-Beförderung für Vidosic

Keine zwei Stunden vor dem Derby gegen Gold Coast United wurde Farinas Assistenztrainer Rado Vidosic mit der Betreuung der Mannschaft beauftragt. "Es ist eine schwierige Zeit für Frank und seine Familie", sagte Bombolas. Aber auch für den Verein. Immerhin fiel der Tabellensechste Queensland in der laufenden Saison schon mit 32 Gelben Karten aus acht Partien negativ auf. In der vergangenen Saison noch gewann Queensland den Fair-Play-Preis.

Disziplinarische Probleme

Beim 1:2 zuletzt bei Melbourne Victory flogen gleich zwei Spieler vom Platz: Danny Tiatto und Charlie Miller. "Wir betrachten uns nicht als Kloppertruppe", meinte Geschäftsführer Peter McLennan. Bombolas jedoch brachte die Enttäuschung über den Auftritt bei Victory zum Ausdruck: "Wir haben jetzt ganz klar festgelegt, was noch akzeptabel ist und was nicht." Farinas Fahrt unter Alkoholeinfluss ist es nicht. "Er versteht die Konsequenzen." Welche der Klub letzten Endes ziehen wird, ist offen. "Uns stehen eine Reihe von Optionen zur Verfügung", schloss Bombolas.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018