Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Werder Bremen: Heuert Özil beim FC Arsenal an?

...

Transfermarkt  

Verlässt Özil Bremen in Richtung London?

07.11.2009, 14:25 Uhr | t-online.de

Mesut Özil wird heiß umworben. (Foto: imago)Mesut Özil wird heiß umworben. (Foto: imago) Der FC Arsenal ist an Mittelfeldjuwel Mesut Özil von Werder Bremen interessiert. Dafür ist der Londoner Klub bereit, 17 Millionen Euro zu zahlen. Das berichtet die englische Zeitung "Daily Star". Wenn der Deal klappt, würde Özil nach der WM 2010 in Südafrika zu den Gunners wechseln.

Özil ist angeblich offen für einen Wechsel nach England. Auch andere Topklubs wie Manchester United und und Liverpool sollen an dem 21-Jährigen interessiert sein.

Premier League Chelsea darf wieder Spieler kaufen

11. Spieltag Ballack und Chelsea weiter spitze

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League

Ersatz für Fabregas

Arsene Wenger, der Trainer von Arsenal, möchte, dass Özil den derzeitigen Spielmacher Cesc Fabregas ersetzt, falls der England verlässt. Denn Fabregas liebäugelt mit einer Rückkehr nach Spanien zum FC Barcelona.

Werder Bremen Wiese in Topform

Wegen Haftstrafe Wigan Athletic trennt sich von Marlon King
Liga-Pokal Ballack mit Chelsea im Viertelfinale

Werder will Özil halten

Der Vertrag von Özil läuft noch bis 2011. Die Bremer würden das Talent gerne länger binden und haben auch schon Gespräche mit ihm geführt. Doch die Verhandlungen liegen derzeit auf Eis und sollen erst im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Werders Manager Klaus Allofs sagte der "Bild"-Zeitung: "Wir wollen einen Spieler wie Mesut halten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass wir das nicht immer schaffen."

Verpflichtung noch vor der WM?

Wenger will Özil am liebsten schon im Januar verpflichten. Denn bei einer guten WM des Bremers würde sein Preis deutlich höher werden.


Torjäger Die besten Schützen der Premier League
Historie Englands Fußball-Meister im Überblick

Manchester top Die ewige Tabelle in England

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018