Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Real Saragossa: Einhändiger Profi schreibt Fußballgeschichte

...

Spanien  

Einhändiger Profi schreibt Fußballgeschichte

10.11.2009, 13:09 Uhr | dpa

Real SaragossaReal Saragossa Alex Sánchez hat als erster einhändiger Spieler in der spanischen Fußballgeschichte sein Debüt in der Primera División gefeiert. Der 20-jährige Stürmer von Real Saragossa, dem von Geburt an die rechte Hand fehlt, wurde in der Schlussphase des Punktspiels seiner Mannschaft beim FC Valencia eingewechselt.

Der Torjäger betrachtet seine Behinderung nicht als einen Nachteil. "Es gibt im Fußball nichts, was ich nicht tun könnte", sagte er nach Angaben der Zeitung "El País".

Katalonien Johan Cruyff wird Trainer

Poschner: "Fußball spielt man mit den Füßen"

Saragossas Manager Gerhard Poschner betonte: "Fußball spielt man mit den Füßen, dem Kopf und dem Herzen." Dann fügte der frühere Bundesliga-Profi noch hinzu: "Und bei den Einwürfen gibt es neun weitere Feldspieler, die einspringen können." Alex, ein Jura-Student, hatte in Saragossas B-Elf 13 Tore in neun Spielen erzielt und damit auf sich aufmerksam gemacht.

Erster Einsatz im Profi-Team

Da im Erstliga-Team der Stürmer Uche ausfiel und der Ex-Dortmunder Ewerthon sich in einem Formtief befindet, erhielt der einhändige Torjäger eine Chance in der Profi-Elf. Allerdings gelang ihm während seines 15-minütigen Einsatzes in Valencia kein Treffer. Saragossa verlor 1:3.

Schlienz spielte gar ohne Arm

Sánchez ist allerdings nicht der erste Fußballer, der in einer höchsten Spielklasse derart gehandicapt aufläuft. Robert Schlienz, der in der Süddeutschen Oberliga von 1945 bis 1960 für den VfB Stuttgart auflief, spielte seit August 1948 gar ohne seine linken Oberarm. Dieser musste ihm nach einem Verkehrsunfall amputiert werden. Als Kapitän führte er die Schwaben 1950 und 1952 zur Meisterschaft, 1954 und 1958 zum Pokalsieg. Für Deutschland bestritt Schlienz drei Länderspiele.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018