Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Italiens Fußballfans protestieren gegen Einführung der Fankarte

...

Die Tifosi sagen "Nein zur Fankarte!"

14.11.2009, 18:08 Uhr | sid

In Rom protestieren italienische Tifosi hör- und sichtbar gegen die geplante Einführung der Fankarte. (Foto: Reuters)In Rom protestieren italienische Tifosi hör- und sichtbar gegen die geplante Einführung der Fankarte. (Foto: Reuters) Die italienische Regierung ist von der Fankarte überzeugt. Diejenigen, die sie mit sich tragen sollen, keineswegs: Ihre Ablehnung gegen den Versuch, den Besuch in Italiens Stadien nach all den Vorfällen der jüngsten Vergangenheit sicherer zu gestalten, dokumentierten die Tifosi in Rom. Sie protestierten gegen die Einführung der so genannten Fankarte. Ab dem 1. Januar 2010 ist von der Fankarte abhängig, ob Anhänger ihre Mannschaft auswärts begleiten dürfen.

Mit der Karte, die generell den Zugang zu den Stadien regeln soll, will die Regierung die Gewalt rund um die Spielplätze bekämpfen.

Italien Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Serie A
Übersicht Alle News zur Serie A
Serie A Die Meister in Italien

Friedlicher Widerstand

An der Demonstration in Rom beteiligten sich auch einige Hooligan-Gruppen, die Trikots mit dem Slogan "Nein zur Fankarte" trugen. Dutzende von Polizisten kontrollierten den Aufmarsch, der insgesamt friedlich verlief.

Sieben Euro für die Fankarte

Die Maßnahme der Fankarte soll es leichter machen, Unruhestifter zu identifizieren und ist Teil eines Maßnahmenpakets der Regierung Berlusconi gegen die Randale im italienischen Fußball. Die Fankarte wird sieben Euro kosten. Außerdem sollen die Klubs ab dem kommenden Jahr mehr Sicherheitskräfte aufbieten, um Gewalttätigkeiten in den Stadien zu verhindern.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018