England - FA Cup  

FC Liverpool muss nachsitzen

02.01.2010, 19:44 Uhr | sid

Liverpools Fernando Torres (li.) setzt sich gegen Ivar Ingimarsson durch. (Foto: Reuters)Liverpools Fernando Torres (li.) setzt sich gegen Ivar Ingimarsson durch. (Foto: Reuters) Der englische Rekordmeister FC Liverpool muss in der dritten Runde des FA-Cups erneut ran. Das Team von Trainer Rafael Benitez kam beim Zweitligisten FC Reading nicht über ein enttäuschendes 1:1 (1:1) hinaus und muss nun am 12. Januar im Wiederholungsspiel an der heimischen Anfield Road das Weiterkommen sichern. Kapitän Steven Gerrard hatte in der 36. Minute den 1:1-Ausgleich erzielt, nachdem der Außenseiter durch Simon Church (23. ) sogar in Führung gegangen war.

England FC Chelsea ist schuldenfrei
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League

Boateng trifft und muss zittern

Dagegen hat Roberto Mancini als neuer Trainer von Manchester City seine Erfolgsserie fortgesetzt. City siegte beim Zweitligisten FC Middlesbrough 1:0 und bescherte Mancini damit im dritten Spiel seit seinem Amtsamtritt in Manchester den dritten Sieg. Dagegen muss der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng mit dem finanziell schwer angeschlagenen Premier-League-Schlusslicht FC Portsmouth um das Weiterkommen zittern. Trotz eines Tores des Deutschen kam der FA-Cup-Sieger von 2008 gegen den Zweitligisten Coventry City nur zu einem 1:1 und muss nun ebenfalls zum Wiederholungsspiel antreten.

Aston Villa und Wigan erfolgreich

In den beiden einzigen Premier-League-Duellen gewann Aston Villa 3:2 gegen Blackburn Rovers und Wigan Athletic bezwang Hull City 4:1. Am Sonntag tritt der deutsche Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack mit dem FC Chelsea gegen den FC Watford an, Manchester United empfängt Leeds United. Darüber hinaus kommt es zwischen dem FC Arsenal und West Ham United zu einem Londoner Derby.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018