Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC-Turin-Profis drohen wegen Hooligans mit Streik

...

Italien - Serie B  

Turin-Profis drohen wegen Hooligans mit Streik

08.01.2010, 14:34 Uhr | sid

Drohen wegen Fan-Ausschreitungen mit Streik: die Spieler des FC Turin. (Foto: imago)Drohen wegen Fan-Ausschreitungen mit Streik: die Spieler des FC Turin. (Foto: imago)

Die Spieler des italienischen Zweitligisten FC Turin drohen wegen gewalttätiger Fans ihres Klubs mit einem Streik. Aus Protest gegen Turin-Hooligans wollen sie das am Samstag geplante Spiel gegen Cittadella boykottieren. Damit wollen sie nach Angaben der Turiner Sporttageszeitung "Tuttosport" auf die Angriffe ihrer eigenen Anhänger reagieren, die mit Gewalt auf die zuletzt schwachen Leistungen ihres Klubs reagiert hatten.

Als die FC-Spieler mit ihren Familien am Mittwochabend den Geburtstag ihres Kapitäns David Di Michele in einem Restaurant feierten, wurden sie von 25 erzürnten Ultras beleidigt, bedroht und bespuckt. Einige Spieler sahen sich sogar Fußtritten ausgesetzt, die Polizei musste eingreifen. Die italienische Spielergewerkschaft AIC hatte diesen Angriff verurteilt und entsprechende Maßnahmen angekündigt.

AS Rom Luca Tonis Debüt missglückt
Italien Hooligans nach Krawallen verurteilt
Serie A Juventus Turin droht Rekordstrafe

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Ultras stürmen das Vereinsgelände

Die Übergriffe eigener Fans sind für den Klub zu einem echten Problem geworden. Auch Torino-Präsident Urbano Cairo war vor zehn Tagen betroffen, als 100 Rowdys das Vereinsgelände gestürmt und Tränengas sowie Knallkörper eingesetzt hatten. Cairo hatte an diesem Tag eine Pressekonferenz anberaumt, um den neuen Klubmanager Gianluca Petrachi vorzustellen. Die Ultras forderten lautstark den Rücktritt des Klubchefs.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018