" as="image">
Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

P. Diddy will Crystal Palace kaufen

International  

P. Diddy will Crystal Palace kaufen

18.03.2010, 18:23 Uhr | t-online.de, t-online.de

US-Rapper "P. Diddy" will einem Medienbericht zufolge den englischen Zweitligisten Crystal Palace kaufen. Nach Informationen der britischen "Sun", möchte Sean Combs, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, rund 360 Millionen Pfund in die Mannschaft investieren.

Deal ist noch nicht abgewickelt

Das hat jetzt ein Sprecher des Vereins offiziell bestätigt. Er erklärte allerdings, dass Diddy nicht nur an den "Eagles" interessiert sei. Ein Insider sagte dazu: "Diddy war in London und hat sich dort vor ein paar Wochen mit Fußball-Managern getroffen. Die Finanzierung steht, er entscheidet nur noch, für wen er bieten wird." Neben dem Londoner Klub sei auch der FC Portsmouth in Frage gekommen, "aber er (Diddy) fand Palace besser".

Rettung in der Not

Bei Palace herrscht derzeit das Chaos. In der Liga stehen die "Eagles" vor dem Absturz in die Drittklassigkeit, finanziell droht ein hoher Schuldberg den bankrotten Klub zu erdrücken. Mit Combs' Finanzspitze könnten die Verbindlichkeiten gedeckt werden. Dem Bericht nach wolle der Rapper Crystal Palace möglichst schnell zur Rückkehr in die Premier Legaue verhelfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: