Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball Brasilien: Meister Flamengo feuert seinen Trainer

...

Brasilien - CR Flamengo Rio de Janeiro  

Meistertrainer Andrade muss Flamengo wieder verlassen

24.04.2010, 13:00 Uhr | sid, sid

Fußball Brasilien: Meister Flamengo feuert seinen Trainer. Nur vier Monate nach dem Gewinn der Meisterschaft ist für Jorge Andrade bereits Ende der Vorstellung beim CR Flamengo Rio de Janeiro. (Foto: imago)

Nur vier Monate nach dem Gewinn der Meisterschaft ist für Jorge Andrade bereits Ende der Vorstellung beim CR Flamengo Rio de Janeiro. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Erst wartete der CR Flamengo Rio de Janeiro 17 Jahre lang auf seinen sechsten Meistertitel in Brasilien, und dann muss "Heilsbringer" Jorge Andrade nur vier Monate nach dem freudigen Ereignis als Cheftrainer schon wieder seine Koffer packen. Als heißester Kandidat auf den vakanten Posten wird Joel Santana gehandelt. Er war im Oktober 2009 beim WM-Gastgeber Südafrika entlassen worden war und besiegte mit dem Stadtrivalen Botafogo in der regionalen Meisterschaft des Bundeslandes Rio ausgerechnet Flamengo im Finale am 18. April mit 2:1 besiegte.

Duell mit Ronaldo und den Corinthians

Trotz des Einzugs ins Achtelfinale des Libertadores-Cups kam die Entlassung des 53-jährigen Andrade nach der verpassten Titelverteidigung im Campeonato Carioca nicht überraschend. In der südamerikanischen "Königsklasse" trifft Flamengo auf WM-Rekordtorjäger Ronaldo und dessen Klub Corinthians Sao Paulo.

Vereinschefin, die keinen Spaß versteht

Neben Andrade, der 568 Spiele für Flamengo bestritt und in der Vergangenheit beim früheren Zico-Klub immer wieder als Interimscoach eingesprungen war, setzte Klub-Präsidentin Patricia Amorim auch zwei hochrangige Funktionäre vor die Tür. Die ehemalige Schwimmerin, Olympiateilnehmerin 1988 in Seoul, plant einen Neuaufbau der Fußball-Abteilung, die ihr auch bei den jüngsten Skandalen der Stars Adriano und Vagner Love zu lasch reagiert hatte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018