Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Gazprom steigt wohl beim AC Mailand ein

...

Zeitung: Gazprom steigt beim AC Mailand ein

25.05.2010, 19:12 Uhr | sid, sid

Gazprom steigt wohl beim AC Mailand ein .

Grund zur Freude? Der Energiekonzern Gazprom soll beim AC Mailand einsteigen. (Foto: imago)

Der russische Gaskonzern Gazprom soll nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" als Großaktionär beim italienischen Erstligisten AC Mailand einsteigen. Wie die Sporttageszeitung berichtete, sollen die Russen für 150 bis 180 Millionen Euro rund 25 bis 30 Prozent der Milan-Anteile übernehmen. Das Geschäft stünde unmittelbar vor dem Abschluss. Gazprom wies den Bericht als falsch zurück, wie die russische Agentur Interfax unter Berufung auf das Unternehmen meldete. Der Gasriese führe keine Verhandlungen über den Kauf des AC Mailand.

Mit der Geldspritze aus Moskau will der zuletzt erfolglose Klub des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nach Angaben der "Gazzetta" wieder in die europäische Spitze zurückkehren. Mit Hilfe der russischen Millionen könne Milan nun den lange umworbenen Stürmer Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg verpflichten, für den der Bundesligist eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro verlange.


Berlusconi erweist Putin Freundschaftsdienst

Nach Angaben der Zeitung hatte Russlands Regierungschef Wladimir Putin maßgeblichen Einfluss auf den Einstieg von Gazprom bei dem italienischen Traditionsklub. Dessen Freundschaft zu Klub-Besitzer Berlusconi habe den Deal ermöglicht. Berlusconi hat Milan seit 24 Jahren ohne große Partner alleine geführt. In den letzten Jahren hatte er Kaufangebote immer wieder abgelehnt. Sein Konzern Fininvest teilte noch vor wenigen Wochen mit, dass Milan entgegen anderslautender Meldungen nicht zum Verkauf stünde.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018