Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Odonkor-Klub Betis Sevilla meldet Konkurs an

...

Odonkor-Klub Betis Sevilla meldet Konkurs an

07.09.2010, 12:41 Uhr | sid, sid

Odonkor-Klub Betis Sevilla meldet Konkurs an. Betis zahlte für David Odonkor 6,5 Mio Euro an Dortmund. (Foto: imago)

Betis zahlte für David Odonkor 6,5 Mio Euro an Dortmund. (Foto: imago)

Der spanische Zweitligist Betis Sevilla, für den auch der ehemalige deutsche Nationalspieler David Odonkor spielt, hat Insolvenz angemeldet. Spanischen Medienberichten zufolge soll Vereinsbesitzer Luis Oliver die Einreichung eines entsprechenden Antrages bestätigt haben. Über die Höhe der Verbindlichkeiten des Klubs wurden keine Aussagen getroffen. Zukünftig soll ein Insolvenzverwalter die finanziellen Angelegenheiten der Andalusier in die Hand nehmen. Über mögliche sportliche Konsequenzen gibt es keine Auskünfte.

Zunächst wird Betis Sevilla weiter am regulären Spielbetrieb teilnehmen. Neben der finanziellen Schieflage plagen den Verein auch erhebliche sportliche Sorgen. In der Saison 2008/09 stiegen die Grün-Weißen aus der Primera Division ab. Als Vierter der Segunda Division verpasste Betis in der abgelaufenen Saison knapp den angepeilten Wiederaufstieg. Den letzten großen sportlichen Erfolg feierte Betis Sevilla 2005 mit dem Gewinn des spanischen Pokals. In der Vereinsgeschichte konnte der andalusische Klub neben zwei Pokalsiegen (1977 und 2005) auch die spanische Meisterschaft im Jahre 1935 bejubeln.

Odonkor kam für 6,5 Millionen Euro

Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Odonkor, der vor der WM 2006 überraschend in den Kader der deutschen Nationalmannschaft gerutscht war, wechselte im August 2006 für eine Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro vom BVB zu den Spaniern.

Auch Real Mallorca tief in den Miesen

Erst kürzlich war der spanische Erstligist Real Mallorca wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) vom internationalen Wettbewerb ausgeschlossen worden. Die Iberer sollen Berichten zufolge Verbindlichkeiten in Höhe von rund 85 Millionen Euro aufweisen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018