Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

David James bei erstem Kontakt mit Bristol betrunken

...

James bei erstem Telefonat mit Bristol betrunken

26.10.2010, 14:44 Uhr | sid, sid

David James bei erstem Kontakt mit Bristol betrunken. David James hütet seit dieser Saison das Tor des englischen Zweitligisten Bristol City. (Foto: imago)

David James hütet seit dieser Saison das Tor des englischen Zweitligisten Bristol City. (Foto: imago)

Der Wechsel von David James zum englischen Zweitligisten Bristol City kam für viele überraschend. Eine Schnapsidee? Tatsächlich wäre der Transfer ohne Alkohol offenbar nicht zustande gekommen. Der 40-Jährige bestätigte, dass er bei der ersten Kontaktaufnahme betrunken gewesen sei. "Während der Organisation meiner Hochzeit und den Wechselgedanken habe ich einen Anruf erhalten, der von einer unbekannten Nummer kam. Normalerweise gehe ich dann nicht an mein Handy, aber ich war betrunken, also ging ich ran", sagte James der Zeitung "The Star".

Zu seiner Überraschung sei Bristol-Manager Steve Coppel am Telefon gewesen. Dieser habe ihn gefragt, ob er sich den "Klub anschauen" wolle. "Wenn es irgendjemand anderes gewesen wäre, hätte ich abgelehnt. Aber mein Respekt vor Steve ist so groß, dass Bristol ein ernsthafter Kandidat wurde", sagte James. Zuvor hatte er immer wieder beteuert, dass sein überraschender Wechsel vom FC Portsmouth zu Bristol mit der Nähe zu seiner Familie zusammenhing. Auch Premier-League-Klubs sollen Interesse an dem 40 Jahre alten Torhüter gehabt haben.

Bei der Pleite gegen Deutschland zwischen den Pfosten

James stand insgesamt 53-mal im Tor der Three Lions und absolvierte 265 Spiele in der höchsten Spielklasse Englands. Bei der WM in Südafrika rückte er nach Robert Greens Patzer im Gruppenspiel gegen die USA (1:1) in die erste Elf und stand auch bei der 1: 4-Niederlage im Achtelfinale gegen Deutschland zwischen den Pfosten. Seit vergangenem Sommer hütet er das Tor von Bristol City und steht mit seinem neuen Klub am Tabellenende.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018