Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

José Mourinho für zwei Spiele gesperrt

...

José Mourinho muss für zwei Spiele auf die Tribüne

12.11.2010, 18:26 Uhr | dpa, dpa

José Mourinho für zwei Spiele gesperrt. José Mourinho kann in den nächsten beiden Partien keine Anweisungen von der Linie geben. (Foto: imago)

José Mourinho kann in den nächsten beiden Partien keine Anweisungen von der Linie geben. (Foto: imago)

Real Madrids Trainer José Mourinho ist wegen einer rüden Schimpfattacke gegen einen Schiedsrichter für zwei Spiele gesperrt worden. Das entschied der Disziplinarausschuss des Spanischen Fußballverbandes (RFEF). Der 47-Jährige muss das Auswärtsspiel bei Sporting Gijón sowie die Heimpartie gegen Athletic Bilbao somit von der Tribüne aus verfolgen.

"Geh zur Scheiße!", hatte der Portugiese den Schiedsrichter José Luis Paradas Romero im Pokalspiel gegen den Drittligisten Real Murcia angefahren. Für die Beleidigung sah er erstmals seit seinem Wechsel nach Madrid die Rote Karte. Der Coach hatte sich mehrfach über die vielen Verwarnungen des Unparteiischen beschwert, der in der Partie sieben gelbe und zwei rote Karten verteilte. Die Königlichen siegten überlegen mit 5:1.

Entschuldigung beim Schiedsrichter angekündigt

Später zeigte sich Mourinho reumütig: "Ich habe es verdient und werde mich bei dem Schiedsrichter entschuldigen, wenn ich ihn das nächste Mal sehe." An seiner Kritik hielt er aber fest. Im Fußball gebe es oft Situationen, in denen man die Kontrolle verlieren könne. In der Partie gegen Real Murcia sei dies jedoch nicht der Fall gewesen. Mourinho: "Ein guter Schiedsrichter hätte das Spiel in einem Stuhl sitzend von der Mittellinie aus pfeifen können."


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die Meisterschaft in Spanien?

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018