Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Cassano fordert Abfindung in Millionenhöhe

...

Antonio Cassano fordert hohe Abfindung

15.11.2010, 11:26 Uhr | sid, sid

Cassano fordert Abfindung in Millionenhöhe. Antonio Cassano ist kein Freund des leisen Abgangs. (Foto: imago)

Antonio Cassano ist kein Freund des leisen Abgangs. (Foto: imago)

Das Enfant terrible des italienischen Fußballs sorgt wieder einmal für negative Schlagzeilen: Antonio Cassano verlangt eine Entschädigungs-Zahlung von seinem Ex-Klubs Sampdoria Genua, nachdem er von Vereinspräsidenten Riccardo Garrone aufgrund eines handfesten Streits entlassen worden war. Eine Million Euro fordert Cassano als Abfindung. Der 28-Jährige, der erst im August von Italiens Nationalcoach Cesare Prandelli zurück in die Squadra Azzurra berufen worden war, hatte Garrone vor Funktionären und Spielern verbal heftig attackiert.

Zu dem Streit war es gekommen, weil sich der Nationalspieler geweigert hatte, mit seinem Verein an einer Preisverleihung teilzunehmen. Cassano wollte den Abend lieber mit seiner schwangeren Frau verbringen. Obwohl sich Cassano wiederholt bei dem Vereinspräsidenten entschuldigt hatte, war dieser hart geblieben und hatte den Spieler gefeuert.

Genua verliert 15 Millionen Euro

Garrone hatte Cassano von Real Madrid erworben und zahlte ihm einen Jahresgehalt von 2,8 Millionen Euro netto. Die Vertragsauflösung kommt Sampdoria teuer zu stehen. Der Klub aus Ligurien muss auf eine mögliche Ablösesumme von etwa 15 Millionen Euro verzichten. In der Vergangenheit war Cassano häufig wegen seines Temperaments in Schwierigkeiten geraten. Vor der WM in Südafrika hatte ihn der damalige italienische Nationaltrainer Marcello Lippi aus disziplinarischen Gründen nicht nominiert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die italienische Meisterschaft?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018