Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Real Madrid: Valencia-Coach nennt Mourinho eine "Heulsuse"

...

Valencia-Coach bezeichnet Mourinho als "Heulsuse"

20.12.2010, 18:08 Uhr | sid, sid

Real Madrid: Valencia-Coach nennt Mourinho eine "Heulsuse". José Mourinho hat öfter etwas zu meckern. (Foto: imago)

José Mourinho hat öfter etwas zu meckern. (Foto: imago)

Real Madrids extrovertierter Coach José Mourinho hat sich wieder mal keine Freunde gemacht. Der Portugiese schimpfte nach dem 1:0-Sieg seines Klubs gegen den FC Sevilla über Schiedsrichter Carlos Clos Gomez und teilte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel eine Liste mit 13 Fehlern des Referees aus. Die Quittung bekam er prompt: Der Trainer des Ligakonkurrenten FC Valencia, Unai Emery, bezeichnete seinen Amtskollegen als "Heulsuse".

"Wir hätten Gründe genug, eine Liste mit Fehlentscheidungen zu präsentieren und uns jedes Mal öffentlich zu beschweren, wenn wir uns benachteiligt fühlen. Das tun wir aber nicht", sagte Emery. Die Konkurrenz sieht in Mourinhos Verhalten ohnehin Kalkül. "Den Druck, den Real auf die Schiedsrichter erzeugt, kann ganz Spanien sehen. Es ist eine geplante und abgestimmte Taktik, aber wir wissen schon lange, wie es ist, im Estadio Bernabeu zu spielen", sagte Sevillas Präsident Jose Maria del Nido zu der Aktion von Mourinho.

Anzeige

Mit den Unparteiischen auf Kriegsfuß

Der Starcoach selbst sieht sich als Opfer. "Der Schiedsrichter hat 13 schwere Fehler gemacht. Aber wenn ich darüber jetzt reden würde, dann bin ich wieder für das nächste Spiel gesperrt. Aber ich will bei meinen Spielern sein", sagte er. Mourinho hat in der laufenden Saison bereits zwei Sperren abbrummen müssen. Auch in seiner Zeit bei Inter Mailand hatte der 47-Jährige mit den Schiedsrichtern konsequent auf Kriegsfuß gestanden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die Meisterschaft in Spanien?

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018