Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Celtic Glasgow in Angst nach mysteriösen Postsendungen

...

Fussbal Schottland  

Celtic-Spieler unter Schock nach mysteriösen Postsendungen

12.01.2011, 20:49 Uhr | sid, t-online.de, t-online.de, sid

Celtic Glasgow in Angst nach mysteriösen Postsendungen. Bedrohliches in der Post: Celtics Paddy McCourt. (Foto: imago)

Bedrohliches in der Post: Celtics Paddy McCourt. (Foto: imago)

Nach einer Serie mysteriöser Post-Sendungen für Spieler des schottischen Spitzenklubs Celtic Glasgow geht das Rätselraten nach dem Absender weiter. Nach Teammanager Neil Lennon und Mittelfeldspieler Niall McGinn erhielt nun in Paddy McCourt ein weiterer Celtic-Profi ein Päckchen mit Pistolenkugeln. Lennon, McGinn und McCourt sind alle ehemalige nordirische Nationalspieler und Katholiken. Aufgegeben wurden die beiden Päckchen laut Vereinsangaben in Nordirland.

Celtics Erzrivale Glasgow Rangers wird von den Protestanten unterstützt. Ob es sich um eine politisch motivierte Aktion oder um die Geschmacklosigkeit eines Fußball-Fans handelt, steht noch nicht fest. "Paddy und Niall sind geschockt und schwer enttäuscht", sagte Spielerberater Gerry Carlile: "Beide sind aber davon überzeugt, dass diese üble Sache keinen Einfluss auf ihre Leistungen auf dem Platz haben wird."

Polizei bereits eingeschaltet

Celtic hat inzwischen die Behörden eingeschaltet. "Das ist jetzt ein Fall für die Polizei, der Klub wird in dieser Angelegenheit keine weitere Stellungnahme abgeben", teilte der Verein auf seiner Homepage mit.

Kein Einzelfall bei Lennon

Teammanager Lennon war schon einmal in das Fadenkreuz religiöser Fanatiker geraten. 2002 verzichtete er als Spieler auf seinen Einsatz im Länderspiel Nordirlands gegen Zypern, nachdem er zuvor Morddrohungen erhalten hatte. Kurze Zeit später beendete er seine internationale Karriere.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018