Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wenger sieht keine Logik im Kaufgebaren Chelseas

...

Wenger sieht keine Logik im Kaufgebaren Chelseas

02.02.2011, 14:08 Uhr | sid, sid

Wenger sieht keine Logik im Kaufgebaren Chelseas. Arsene Wenger versteht die Kaufwut des FC Chelsea nicht. (Foto: imago)

Arsene Wenger versteht die Kaufwut des FC Chelsea nicht. (Foto: imago)

Arsene Wenger hat die Einkaufspolitik des FC Chelsea kritisiert. "Chelsea hat das Financial Fair Play unterstützt. Aber am Morgen verkünden sie 70 Millionen Pfund Verlust und am Nachmittag geben sie 75 Millionen für neue Spieler aus", sagte der Teammanager vom FC Arsenal. "Wo ist da die Logik? Das ist nur schwer zu verstehen", sagte der Franzose.

Chelsea-Eigner Roman Abramowitsch hatte in der Wintertransferperiode mit den Einkäufen von Fernando Torres (59 Millionen Euro) und David Luiz (25 Mio.) nach längerer Zeit wieder ordentlich zugeschlagen.

Wenger: Im Sommer kommt noch mehr

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte jüngst die Financial-Fair-Play-Initiative verkündet, mit der die Ausgaben kontrolliert und Verbindlichkeiten der Klubs reduziert werden sollen. Die Blues sollen angeblich zu den Befürwortern gehört haben.

Wengers Kritik richtete sich natürlich in erster Linie an den russischen Milliardär Abramowitsch. "Für eine Zeit lang war er im Niemandsland. Keiner konnte sagen, ob er überhaupt noch investieren will. Nun hat er sich entschieden, wieder großes Geld zu investieren. Das heißt, dass im Sommer noch mehr kommen wird", sagte Wenger.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018