Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Skandal-Kicker Balotelli: Strafzettel in Höhe von über 11.000 Euro

...

Balotellis Auto 27 Mal abgeschleppt

25.04.2011, 12:12 Uhr | t-online.de, sid

Skandal-Kicker Balotelli: Strafzettel in Höhe von über 11.000 Euro. Mario Balotelli parkt häufiger mal so wie es ihm grad passt. (Foto: imago)

Mario Balotelli parkt häufiger mal so wie es ihm grad passt. (Foto: imago)

Die in Manchester ansässigen Abschleppunternehmen dürften einen Wagen in der Stadt inzwischen besonders gut kennen. Den von Mario Balotelli, dem exzentrischen Star von Fußball-Erstligist Manchester City. Und zwar nicht nur, weil ein Maserati eher zu den auffälligen Fahrzeugen gehört. Sondern vor allem, weil sie ihn so oft abtransportieren.

Wie die englische Zeitung "The Sun" unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Verein berichtet, ist das Auto des italienischen Nationalspielers seit seinem Wechsel zu City im vergangenen Sommer 27 Mal abgeschleppt worden. Balotelli habe in dieser Zeit Strafzettel in Höhe von umgerechnet über 11.000 Euro erhalten. Hochgerechnet sind das im Schnitt drei Tickets pro Tag. "Mario scheint das egal zu sein. Das ist für ihn ein Klacks", sagte ein Insider des Klubs. Der 20-Jährige verdient pro Woche über 100.000 Euro.

Geldstrafen in Höhe von über 300.000 Euro

Balotelli fällt regelmäßig durch Eskapaden abseits des Rasens auf. Ende März beispielsweise bewarf er Jugendspieler auf dem Trainingsgelände von City mit Dartpfeilen. Als Erklärung gab er Langeweile an. Insgesamt hat der Klub ihn schon mit Geldstrafen in Höhe von über 300.000 Pfund (knapp 340.000 Euro) belegt. Vor einigen Tagen zeigte Balotelli jedoch mal sein anderes Gesicht: Nachdem er in einem Casino Geld gewonnen hatte, schenkte er einem Obdachlosen auf der Straße rund 1000 Pfund.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018