Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Romario denkt über Bürgermeisteramt nach

...

Romario bald Bürgermeister von Rio?

16.06.2011, 19:31 Uhr | dpa

Romario denkt über Bürgermeisteramt nach. Vom Weltfußballer zum Politiker: Brasiliens Ex-Stürmerstar Romario. (Foto: imago)

Vom Weltfußballer zum Politiker: Brasiliens Ex-Stürmerstar Romario. (Foto: imago)

Der frühere brasilianische Stürmerstar Romario hat Gefallen an der Politik gefunden. Nach seiner Wahl ins Parlament in Brasilia denkt der 45-jährige Weltmeister von 1994 nun laut über eine Kandidatur für das Bürgermeisteramt in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro nach. "Heute weiß ich noch nicht, ob ich bereit bin, Bürgermeister zu sein, aber ich habe ja noch eineinhalb Jahre zur Vorbereitung. Ich kann schnell lernen", sagte Romario dem Online-Portal "UOL".

Alles in seinem Leben sei sehr schnell gegangen, und es würde ihn nicht überraschen, wenn es auch in der Politik so ginge. Zugleich machte er klar, dass er nur antrete, wenn es eine reale Gewinnchance gebe. "Heute ist das Bürgermeisteramt in Rio in guten Händen, und ich weiß, es wäre nicht leicht, die Wahlen zu gewinnen." Rios aktueller Bürgermeister Eduardo Paes genießt in der Stadt am Zuckerhut allerdings hohe Popularität.

Ex-Weltfußballer mit 1000 Toren

Romario, der von seinen Fans wegen seiner Größe von 1,69 Metern nur "o Baixinho" (der Kurze) gerufen wurde, war im Oktober 2010 für die Sozialisten ins Bundesparlament eingezogen. Romario de Souza Faria spielte in Europa unter anderem für den FC Barcelona und den FC Valencia. In seiner aktiven Zeit schoss der Weltfußballer von 1994 insgesamt 1000 Tore.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018