Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Trainiert Christoph Daum schon bald in der Wüste?

Daum verhandelt mit saudischem Meister

12.07.2011, 07:51 Uhr | t-online.de

Trainiert Christoph Daum schon bald in der Wüste?. Christoph Daum könnte schon bald Trainer in Saudi-Arabien sein. (Foto: imago)

Christoph Daum könnte schon bald Trainer in Saudi-Arabien sein. (Foto: imago)

Christoph Daum könnte schon bald wieder auf einer Trainerbank sitzen. Angeblich hat ihm der saudi-arabische Klub Al Hilal ein Angebot gemacht. "Ja, wir haben Informationen ausgetauscht", bestätigte der 56-Jährige der "Bild"-Zeitung. Daum stand zuletzt bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag, konnte den Abstieg der Hessen aus der Bundesliga aber nicht verhindern.

Die Vertragsverhandlungen mit dem Klub aus der Hauptstadt Riad sollen bereits in vollem Gange sein. Ein Dreijahresvertrag, der Daum zwei Millionen Euro netto pro Jahr einbringen würde, könnte in den kommenden Tagen unterschrieben werden.

Sechs Trainer in vier Jahren

Der Coach schwärmt bereits von seinem möglichen neuen Arbeitgeber. "Der Klub ist das Real Madrid Asiens. Sie sind Rekord-Landesmeister und wollen endlich wieder die Champions League Asien gewinnen", sagte Daum.

Allerdings sind die Scheichs auch nicht zimperlich, wenn die angestrebten Erfolge sich nicht einstellen. Sechs Trainer saßen in den vergangen vier Jahren auf der Bank. Der Argentinier Gabriel Calderon musste Mitte Juni trotz des Gewinns der saudischen Meisterschaft gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: