Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Copa America: Paraguays Jubel erstickt in Krawallen

...

Ausschreitungen nach Paraguays Final-Einzug

21.07.2011, 09:35 Uhr | t-online.de, dpa

Copa America: Paraguays Jubel erstickt in Krawallen. Die Polizei muss nach dem Spiel die Mannschaften voneinander trennen. (Foto: dpa)

Die Polizei muss nach dem Spiel die Mannschaften voneinander trennen. (Foto: dpa)

Es hätte ein großer Moment für Lucas Barrios sein können: Der Stürmer von Meister Borussia Dortmund war gerade erst mit der Nationalmannschaft Paraguays ins Finale der Copa America in Argentinien eingezogen. Doch unmittelbar nach dem dramatischen Halbfinal-Sieg über Venezuela entlud sich der Frust der Unterlegenen und die Rivalität beider Mannschaften in Handgreiflichkeiten, die erst durch den Einsatz der Polizei beendet werden konnten.

Dabei hatte der sportliche Teil in Sachen Spannung bereits alles gehalten, was man sich vom Halbfinale versprochen hatte - außer Toren. Nach 120 Minuten hatte es noch immer 0:0 gestanden, sodass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Und da behielt die Albirroja die Nerven und bezwang das bis dahin überraschend stark spielende Außenseiter-Team Venezuelas mit 5:3.

Chaos nach dem Abpfiff

Die unglückliche Niederlage war dann aber zu viel für Venezuelas Spieler um Mannschaftskapitän Juan Arango von Borussia Mönchengladbach, sodass der Jubel Paraguays in einem Chaos endete. Ob beteiligte Spieler wegen den Ausschreitungen nachträglich gesperrt werden, ist noch nicht bekannt.

Beide Mannschaften haben in jedem Fall noch je ein Spiel vor sich. Paraguay trifft im Finale am Sonntag auf Uruguay, Venezuela spielt bereits am Vortag den dritten Platz gegen Peru aus, das den Urus mit 0:2 unterlegen war.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018