Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester United rückt an Manchester City heran

...

Manchester United nur noch zwei Punkte hinter den Citizens

10.12.2011, 18:44 Uhr | sid

Manchester United rückt an Manchester City heran. Die Wolverhampton Wonderers bekommen nach dem Champions Leauge-Aus den Frust von Wayne Rooney und Co. zu spüren. (Quelle: imago)

Die Wolverhampton Wonderers bekommen nach dem Champions Leauge-Aus den Frust von Wayne Rooney und Co. zu spüren. (Quelle: imago)

Der englische Rekordmeister Manchester United hat sich nach dem sensationellen Champions-League-Aus beim FC Basel den Frust in der Premier League von der Seele geschossen. Gegen die Wolverhampton Wanderes siegten die Red Devils mit 4:1.

Luis Nani (17./56.) und Superstar Wayne Rooney (27./62.) sorgten für den klaren Heimsieg der Mannschaft von Teammanager Sir Alex Ferguson. Steven Fletcher (47.) erzielte das Ehrentor für die Wolves. In der Tabelle rückte ManUnited bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter und Lokalrivalen Manchester City heran.

Manchester City trifft auf den FC Chelsea

Die Citizens spielen erst am Montag beim FC Chelsea. Der FC Arsenal mit Nationalspieler Per Mertesacker kam gegen den FC Everton zu einem 1:0. Der niederländische Torjäger Robin van Persie (70.), der seinen 15. Saisontreffer erzielte, zeichnete für das Tor des Tages verantwortlich. Damit setzten die Gunners ihre Aufholjagd fort.

Liverpool siegt dank Suarez

Der FC Liverpool bezwang die Queens Park Rangers durch einen Treffer des Uruguayers Luis Suarez (47.) mit 1:0. Die Mannschaft von der Anfield Road kämpft sich nach verkorkstem Start allerdings mühsam an die Top-Teams heran und rangiert weiter im Mittelfeld.

Ivan Klasnic trifft für Aston Villa

Die Bolton Wanderers unterlagen 1:2 gegen Aston Villa, obwohl der Ex-Bremer Ivan Klasnic (55.) für die Hausherren traf. Für die Mannschaft aus Birmingham waren Marc Albrighton (33.) und Stilijan Petrow (39.) erfolgreich. Norwich City setzte sich mit 4:2 gegen Newcastle United durch, obwohl Gästespieler Demba Ba, früher 1899 Hoffenheim, zweimal erfolgreich war (45./71.). Grant Holt (59./82.), Wesley Hoolahan (39.) und Steve Morison (63.) schossen die Tore für Norwich.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018