Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Africa-Cup: Kein Sieger in der Wasserschlacht

...

Kein Sieger in der Wasserschlacht

25.01.2012, 21:17 Uhr | sid

Africa-Cup: Kein Sieger in der Wasserschlacht. Wasserspiele: Mit Besen versuchen Helfer, den Platz in Bata bespielbar zu machen. (Quelle: dapd)

Wasserspiele: Mit Besen versuchen Helfer, den Platz in Bata bespielbar zu machen. (Quelle: dapd)

Nach dem 2:2 (1:1) in der Wasserschlacht von Bata gegen Sambia droht dem deutschen Sportdirektor Antoine Hey mit Libyen das Vorrunden-Aus beim Afrika-Cup. An ein richtiges Fußballspiel war jedoch kaum zu denken. Heftige Regenfälle hatten den Platz in Äquatorial-Guinea vor dem Spiel unter Wasser gesetzt. (Der Afrika-Cup 2012 im Überblick).

Mit Besen und Pappschildern versuchten die Helfer, das Feld trockenzulegen - immerhin konnte die Partie mit 75 Minuten Verspätung angepfiffen werden.

Ex-Bielefelder Katongo trifft

Zu Beginn beider Halbzeiten fand Libyen auf dem mit Pfützen übersäten Platz den besseren Stand. Mohamed Saad Osman (5./47.) erzielte jeweils frühe Tore, die trotz der schwierigen Verhältnisse stark herausgespielt waren. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Emmanuel Mayuka (28.) war herrlich anzusehen. Das Tor zum Ausgleich für Sambia erzielte der Ex-Bielefelder Chris Katongo (53.).

Zu diesem Zeitpunkt waren auch die Zuschauer, die das Stadion vor dem Anpfiff fluchtartig verlassen hatten, auf ihre Plätze zurückgekehrt. Nach dem Unentschieden führte Sambia mit vier Punkten die Tabelle der Gruppe A an und ist auf Kurs nächste Runde. Zum Auftakt hatte die Elf mit dem 2:1 gegen den Senegal für die große Überraschung gesorgt. Libyen holte den ersten Zähler nach dem 0:1 gegen Co-Gastgeber Äquatorial-Guinea.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018