Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ajax Amsterdam: Niederländisches Gericht stoppt van Gaal

...

Niederlande - Eredivisie  

Niederländisches Gericht stoppt van Gaal

07.02.2012, 14:37 Uhr | t-online.de, dapd

Ajax Amsterdam: Niederländisches Gericht stoppt van Gaal . Louis van Gaal darf seinen Posten bei Ajax vorerst nicht antreten. (Foto: imago)

Louis van Gaal darf seinen Posten bei Ajax vorerst nicht antreten. (Foto: imago)

Johan Cruyff hat im Machtkampf mit Louis van Gaal einen Sieg errungen. Der Ex-Bayern-Coach darf nicht Generaldirektor bei Ajax Amsterdam werden. Seine Anstellung durch vier Ajax-Aufsichtsratsmitglieder war laut des Gerichtshofes in Amsterdam nicht erlaubt, weil das fünfte Aufsichtsratsmitglied, Ajax-Ikone Cruyff, bei der Entscheidungsfindung ausgegrenzt worden war.

Ebenfalls abgeschmettert wurde die Berufung von Interims-Direktor Martin Sturkenboom. Falls der Aufsichtsrat trotzdem van Gaal zum Direktor von Ajax ernennt, kann es eine Geldstrafe von 25.000 Euro pro Tag bzw. maximal 500.000 Euro geben. Cruyff hatte bereits wenige Tage vor Weihnachten mit einer einstweiligen Verfügung gegen die Verpflichtung von van Gaal einen Teilerfolg erzielt.

Streit dauert bereits Monate an

Das aktuelle Urteil ist die neueste Wendung im Streit beim viermaligen Europapokalsieger aus Amsterdam. Der Konflikt zwischen Cruyff und den vier Mitgliedern des Aufsichtsrats dauert bereits seit Monaten an. Das Gremium hatte im November vergangenen Jahres den ehemaligen Trainer van Gaal als neuen Generaldirektor beim niederländischen Rekordmeister vorgeschlagen.

Ajax-Fans sind für Cruyff

Cruyff fühlte sich seinerzeit bei der Entscheidung übergangen und hatte sich vehement gegen die Verpflichtung van Gaals gesperrt. In der Folge entwickelte sich eine juristische Schlammschlacht. Der damalige kommissarische Vorstand trat zurück, auch die Ajax-Fans bezogen in der Debatte Stellung und unterstützten den ehemaligen Ajax-Kapitän Cruyff.

Van Gaal ließ derweil ausrichten, dass er in Sachen Ajax vorerst nichts unternehmen wolle. Er bleibe in Portugal, wo er ein Ferienhaus besitzt. Er hatte offenbar noch keinen Vertrag über sein Direktions-Gehalt und steht noch beim FC Bayern auf der Gehaltsliste. Den Direktorenposten bei Ajax sollte der einstige Bondscoach eigentlich am 1. Juli antreten.

Liebe Leserinnen und Leser,
in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.
Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018