Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Anschlag auf Serbiens Fußball-Idol Dragan Stojkovic

...

Stojkovic: "Bin überzeugt, Anschlag galt nicht mir"

27.02.2012, 09:36 Uhr | sid

Anschlag auf Serbiens Fußball-Idol Dragan Stojkovic . Dragan Stojkovic ist derzeit Trainer beim japanischen Erstligisten Nagoya Grampus.  (Quelle: imago)

Dragan Stojkovic ist derzeit Trainer beim japanischen Erstligisten Nagoya Grampus. (Quelle: imago)

Glück im Unglück für Serbiens Fußball-Idol: Unbekannte haben auf das Haus von Ex-Profi Dragan Stojkovic in Nis einen Granaten-Anschlag verübt. Das bestätigte die Polizei. Nach Angaben der Behörden blieb Stojkovics Mutter Desankea, die sich zum Tatzeitpunkt als einzige Person in dem Gebäude aufhielt, unverletzt. Die Explosion riss ein tiefen Krater in den Garten des Hauses.

"Solch ein Ereignis hinterlässt einen bitteren Beigeschmack. Ich bin aber überzeugt, dass der Anschlag nicht mir oder meiner Familie gegolten hat", sagte der als Trainer beim japanischen Erstligisten Nagoya Grampus Eight arbeitende Ex-Weltklassespieler in einem Telefoninterview mit einem serbischen Radiosender.

Stojkovic war schon mal Anschlags-Opfer serbischer Ultras

Den Vermutungen des früheren Nationalmannschafts-Kapitäns des ehemaligen Jugoslawien zum Trotz dürften die Behörden bei ihren Ermittlungen auch ein gezieltes Attentat in Betracht ziehen. Denn erst im vergangenen Monat war der einstige Star von Roter Stern Belgrad und Olympique Marseille von Ultras seines serbischen Ex-Klubs im Belgrader Stadion-Restaurant attackiert worden. Die Roter-Stern-Anhänger verübeln dem 46-Jährigen weiterhin, während seiner von zwei Double-Erfolgen gekrönten Präsidentschaft von 2007 bis 2009 viele Talente zur Sanierung der Vereinskassen verkauft zu haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018