Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Transfermarkt: FC Chelsea angelt sich Oscar

...

Der nächste Hochkaräter für die Blues

11.07.2012, 09:11 Uhr | t-online.de

Transfermarkt: FC Chelsea angelt sich Oscar. Oscar schüttelt den Ex-Gladbacher Michael Bradley ab.  (Quelle: imago)

Oscar schüttelt den Ex-Gladbacher Michael Bradley ab. (Quelle: imago)

Der FC Chelsea lässt auf dem Transfermarkt die Muskeln spielen. Der Klub von Milliardär Roman Abramowitsch hat den Brasilianer Oscar von International Porto Alegre unter Vertrag genommen. Das berichtet die "Daily Mail". Demnach sollen die Blues 31,5 Millionen Euro für den als Supertalent geltenden Oscar überweisen, rund das Dreifache seines geschätzten Marktwertes. So sticht man die Konkurrenz aus, denn auch Real Madrid, Tottenham Hotspur und der FC Barcelona sollen interessiert gewesen sein.

Zuvor hatte sich Chelsea bereits die Dienste von Eden Hazard vom OSC Lille gesichert, der mit 40 Millionen Euro noch teurer war. Dagegen ist der dritte Neuzugang Marko Marin von Werder Bremen mit sieben Millionen Euro schon ein Schnäppchen. Abramowitsch macht also ernst und will nach dem Champions-League-Titel auch in der Premier League dominieren, dort war Chelsea zuletzt nur Sechster geworden.

Drei Treffer im WM-Finale

Mit Oscar wechselt ein echter Spielmacher an die Stamford Bridge. Der 20-Jährige ist ein Zehner, der seine Mitspieler in Szene setzen kann und selbst torgefährlich ist. Seinen großen Auftritt hatte er im Finale der U-20-WM im vergangenen Jahr. Im Finale gegen Portugal erzielte er beim 3:2 nach Verlängerung alle drei Tore für die Selecao. Er gilt als großer Hoffnungsträger für die WM 2014 im eigenen Land.

Trotz der Transfer-Ausgaben von bislang knapp 80 Millionen Euro könnte ein weiterer Kracher noch den Weg nach London finden. Seit mehreren Wochen ist ein Wechsel von Stürmerstar Hulk im Gespräch. Der Deal mit dem bulligen Angreifer vom FC Porto schien zwischenzeitlich perfekt, jetzt stocken die Verhandlungen. Als Ablösesumme sind 47,5 Millionen Euro im Gespräch.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018