Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Mario Balotelli will Manchester City vor Gericht anklagen

...

Balotelli kämpft gegen hohe Geldstrafe

18.12.2012, 10:35 Uhr | dpa

Mario Balotelli will  Manchester City vor Gericht anklagen. Mario Balotelli liegt im Clinch mit seinem Arbeitgeber. (Quelle: imago/BPI)

Mario Balotelli liegt im Clinch mit seinem Arbeitgeber. (Quelle: BPI/imago)

Der skandalumwitterte italienische Fußballprofi Mario Balotelli sorgt einmal mehr für Schlagzeilen. Weil der 22 Jahre alte Stürmer eine von seinem Klub Manchester City verhängte Geldstrafe in Höhe von rund 420.000 Euro nicht zahlen will, zieht Balotelli den englischen Meister nun vor ein Gericht der Premier League.

Balotelli, der mit seinen beiden Treffern für Italien maßgeblich am Halbfinal-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Polen und der Ukraine verantwortlich war, hatte bereits intern Einspruch gegen die Strafe eingelegt. Dieser wurde jedoch abgelehnt. Die Geldstrafe entspricht im Falle des City-Stars etwa zwei Monatsgehältern.

Gegenwind vom City-Trainer

Balotelli war in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend für elf Spiele gesperrt und deshalb vom Klub zur Kasse gebeten worden. Zuletzt war Balotelli auch wegen schwacher Leistungen in die Kritik geraten. Der Stürmerstar hatte nach der 2:3-Derbyniederlage gegen Manchester United in der Vorwoche den Zorn von City-Teammanager Roberto Mancini zu spüren bekommen.

Balotelli, in der 51. Minute ausgewechselt, müsse beginnen, "über seinen Job nachzudenken. Wenn man einen Spieler mit Marios Qualitäten hat, kann man nicht glauben, dass er seine Qualität zum Fenster rauswirft."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018