Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Barcelona baggert an Mats Hummels

...

Hummels könnte Carles Puyol beerben

27.03.2013, 14:48 Uhr | t-online.de, sid

FC Barcelona baggert an Mats Hummels. BVB-Verteidiger Mats Hummels.  (Quelle: imago/Contrast)

BVB-Verteidiger Mats Hummels gerät angeblich immer stärker ins Visier des FC Barcelona. (Quelle: imago/Contrast)

Achtung, BVB! Der FC Barcelona soll sein Interesse an Nationalspieler Mats Hummels vom deutschen Meister Borussia Dortmund verstärkt haben. Der Sportdirektor der Katalanen, Raul Sanllehi, habe intern den Auftrag erhalten, den Abwehrchef der Dortmunder zu verpflichten, berichtet die "Sport Bild". Demnach soll der 24-Jährige die Nachfolge des bereits 34-jährigen spanischen Welt- und Europameisters Carles Puyol antreten.

"Ich habe keinen Kontakt zum FC Barcelona. Das Gerücht habe ich allerdings auch schon gehört. Oftmals ist da ja was dran", sagte Berater und Vater Hermann Hummels und fügte an: "Jeder ambitionierte Vollblutfußballer hat immer einige europäische Klubs im Fokus, für die er sich vorstellen kann zu spielen. Dazu gehören unter anderem Real Madrid, der FC Barcelona oder Manchester United. Das heißt aber nicht gleichbedeutend, dass der Spieler auch wechselt."

Kontrakt beim BVB bis 2017

Die Katalanen wollen den Borussen bereits nach dieser Saison ein Angebot unterbreiten. Hummels hat seinen Vertrag beim BVB allerdings erst im vergangenen Sommer bis Juni 2017 verlängert. "Wir planen langfristig mit Mats", sagte derweil Sportdirektor Michael Zorc und erteilte gleich allen Abwerbe-Versuchen eine Absage. Der Marktwert von Hummels wird auf 24 Millionen Euro geschätzt.

Der 24-Jährige selbst will derweil mit allen Spekulationen nichts zu tun haben: "Das ist Sache meines Beraters. Ich konzentriere mich jetzt nur auf meine schnelle Rückkehr auf den Platz", sagte Hummels.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018