Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ewald Lienen bei AEK Athen entlassen

...

Ewald Lienen bei AEK Athen entlassen

09.04.2013, 18:54 Uhr | sid

Ewald Lienen bei AEK Athen entlassen. Ewald Lienen trainierte in der Bundesliga unter anderem den 1. FC Köln. (Quelle: imago/ANE Edition)

Ewald Lienen trainierte in der Bundesliga unter anderem den 1. FC Köln. (Quelle: imago/ANE Edition)

Ewald Lienen ist als Trainer beim griechischen Erstligisten AEK Athen entlassen worden. Der 59-Jährige bestätigte seine Demission nach nur sechs Monaten Amtszeit und reagierte mit einer Schimpftirade. "Das ist absurdes Theater. Wir haben noch zwei Spiele, wir sind voll im Rennen. Ich habe den Klub von zwei auf 30 Punkte geführt, ohne Geld, ohne Spieler, ohne Gehälter", sagte Lienen.

"Ich habe Spieler, die wissen vor dem Spiel nicht, wie sie danach ihre Familie ernähren sollen. Wie kann man da den Trainer entlassen? Das ist völlig absurd angesichts der Probleme, mit denen ich hier seit Monaten zu kämpfen hatte."

Lienen: "Kenne die Leute nicht einmal"

Er habe ein intaktes Verhältnis zum Vereinspräsidenten gehabt, müsse jedoch gegen dessen Willen gehen. "Die meisten Leute, die da über mich entschieden haben, kenne ich noch nicht einmal", sagte Lienen: "Die kommen hier vorgefahren, entlassen mich und steigen wieder in ihre Autos."

Der frühere Bundesliga-Profi erklärte, er hätte allein angesichts der Tatsache, dass eine Trainerdiskussion eröffnet wurde, seine Arbeit ohnehin nicht fortgesetzt. Nach der 0:2-Niederlage bei PAS Ioannina liegt der elfmalige Meister AEK mit 30 Punkten nach 28 Spieltagen einen Punkt vor den Abstiegsplätzen. Kürzlich hatte Mittelfeldspieler Giorgos Katidis mit einem Hitlergruß beim Torjubel für Aufsehen gesorgt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018