Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

England: Arsenal muss um die Champions League bangen

...

Arsenal bangt um die direkte Qualifikation für die Champions League

28.04.2013, 19:05 Uhr | dpa

England: Arsenal muss um die Champions League bangen. Arsenals Lukas Podolski (li.) im Duell mit Phil Jones von Manchester United. (Quelle: Reuters)

Arsenals Lukas Podolski (li.) im Duell mit Phil Jones von Manchester United. (Quelle: Reuters)

Mit Startelf-Rückkehrer Lukas Podolski hat der FC Arsenal einen Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze erlitten. Gegen den schon feststehenden englischen Meister Manchester United kamen die Gunners am 35. Spieltag nur zu einem 1:1 (1:1).

Damit verlor das Team von Trainer Arsène Wenger mit nun 64 Punkten den dritten Platz an den FC Chelsea (65), der zudem eine Nachholpartie gegen den Tabellenfünften Tottenham Hotspur (62) in der Hinterhand hat.

Podolski in der Schlussphase ausgewechselt

Theo Walcott erzielte im heimischen Emirates-Stadion die schnelle Führung in der 2. Minute. Doch ausgerechnet der frühere Gunners-Torschützenkönig Robin van Persie konnte bei seiner ersten Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte für United ausgleichen (44./Foulelfmeter). Der niederländische Liga-Topscorer erhöhte sein Torekonto auf 25.

In Abwesenheit des rotgesperrten Arsenal-Angreifers Olivier Giroud war Podolski erstmals seit dem 24. Spieltag in der Premier League wieder in die Anfangself gerückt. Der frühere Kölner wurde in der 71. Minute nach einem unspektakulären Auftritt ausgewechselt. Sein Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker spielte in der Innenverteidigung der Nord-Londoner wie gewohnt durch.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018