Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Primera Division: Sami Khedira trifft bei Real-Remis

...

Khedira trifft bei Real-Remis - Barca peilt Punkte-Rekord an

27.05.2013, 07:38 Uhr | sid, dpa

Primera Division: Sami Khedira trifft bei Real-Remis. Real Madrids Mesut Özil (re.) kämpft mit Alberto de la Bella von Real Sociedad um den Ball. (Quelle: dpa)

Real Madrids Mesut Özil (re.) kämpft mit Alberto de la Bella von Real Sociedad um den Ball. (Quelle: dpa)

Spaniens entthronter Titelträger Real Madrid ist am vorletzten Spieltag der Primera Division bei Real Sociedad San Sebastian nicht über ein 3:3 (1:0) hinausgekommen. Nationalspieler Sami Khedira, der bereits im Hinspiel ein Tor erzielt hatte, traf mit seinem dritten Saisontreffer zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung, doch Xabi Prieto erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich. Mesut Özil wurde bei Real in der 70. Minute eingewechselt. Derweil gewann Meister FC Barcelona das Stadt-Derby gegen Espanyol und wahrte somit weiter die Chance auf die 100-Punkte-Marke in dieser Saison.

Real-Stürmer Gonzalo Higuain (6. Minute) und José Callejon (57.) hatten die Königlichen zuvor mit 2:0 in Führung geschossen. Doch Prieto per Elfmeter (64.) und Antoine Griezmann (78.) glichen zum 2:2 aus. Als Khedira in der 80. Minute traf, schien das Spiel zugunsten von Real entschieden, doch erneut Prieto gelang noch das 3:3 (90.+2).

Barcelona gewinnt auch ohne Messi

Barca setzte sich derweil am 37. Spieltag mit 2:0 (1:0) beim Stadtrivalen Espanyol durch und baute sein Konto auf 97 Zähler aus. Alexis Sanchez (14. Minute) und Pedro (86.) erzielten die Treffer für die Katalanen, die ohne ihren verletzten Superstar Lionel Messi antraten. Mit einem weiteren Sieg gegen den FC Malaga zum Abschluss könnte der Meister die Saison mit exakt 100 Punkten abschließen.

San Sebastian hofft - Spannung im Tabellen-Keller

San Sebastian muss unterdessen am kommenden letzten Spieltag wegen des 1:0 (0:0)-Erfolgs vom FC Valencia gegen den FC Sevilla auf einen Ausrutscher des UEFA-Pokalsiegers von 2004 hoffen, um sich noch auf den Qualifikationsplatz für die Champions League zu verbessern.

Spannend bleibt es derweil im Abstiegskampf, in dem vier Mannschaften noch den Klassenerhalt anstreben. Deportivo La Coruna, Celta Vigo, Real Saragossa und Real Mallorca können in der kommenden Woche ihre letzte Chance nutzen. Vor dem Abstieg gerettet hat sich CA Osasuna mit einem 2:1 (0:0) gegen den FC Sevilla.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018